Wie lange kann ich im Parkhaus bleiben nach Zahlen der Parkgebühr?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also wenn das immer gehen würde könnte man reinfahren die geringere parkdauer bezahlen weils eh wurscht is wie lange du parkst. nein das geht 15 min. und wenn mal was passiert ist gibts immerhin den wächter der das überprüfen kann dich ruasläßt zum eigenltichen tarif oder du halt nachzahlen mußt

Stimmt, logisch daß es deshalb eine Zeitbegrenzung geben muss.

0

ca. 15 Min. hat man Zeit, zum Auto zu gelangen und mit diesem aus dem Parkhaus zu kommen

Ich habe mal was von 15 Minuten gehört.

Auto stank verbrannt nach steiler Ausfahrt

Hey ich hoffe, dass mir jemand helfen kann.

Also folgendes ist heute passiert: Ich wollte in der Stadt einkaufen und da es keine freien Parkplätze gab, habe ich mein Auto in die Tiefgarage geparkt. Diese Tiefgarage geht bei der Einfahrt sehr steil nach unten und bei der Ausfahrt sehr steil nach oben.

Habe das Auto geparkt, meine Einkäufe fertig getätigt und wollte wieder wegfahren. Soweit so gut.

Ich habe das Parkticket reingeschoben und die Schranke öffnete sich. Ich fuhr los. Mittendrin auf der steilen Ausfahrt sprang eine beschi**ene Fußgängerin vor mir, sodass ich die Kupplung treten und bremsen musste. Das Auto kam zum Stillstand. Danach konnte ich einfach nicht mehr anfahren. Ich brachte die Kupplung zum Schleifpunkt und gab auch Gas aber das Auto rutschte immer wieder nach hinten. Ich hatte öfters die Kupplung getreten und gebremst um es erneut zu versuchen aber es ging trotzdem nicht. Danach habe ich die Handbremse angezogen und ging von der Fußbremse weg - jedoch war es so steil, dass das Auto trotz Handbremse weiter nach hinten rutschte. Ich musste auf der Fußbremse bleiben. Als erneuten Versuch habe ich die Handbremse wieder angezogen, bin von der Fußbremse runter gegangen, habe sehr schnell die Kupplung kommen lassen und extrem viel Gas gegeben. Während der ganzen Aktion war ich stets auf der Kupplung.

Das Auto hatte während dieser ganzen Aktion extrem viel Lärm (wie bei Rennwagen) gemacht und es stank dann erheblich nach verbranntem Gummi. Der Motordrehzahlzeiger war im roten Bereich. Dadurch habe ich es schlussendlich rausgeschafft. War doch aber immerhin besser als hinten in die Schranke reinzufahren ^^.

Wieso stank es so nach Verbranntem? Muss ich mir Sorgen machen, dass was am Auto ist? Wie hätte ich in so einer Situation richtig handeln sollen?

...zur Frage

Mein Micra geht einfach aus, bevorzugt im Stand, was hat er?

Ich fahre einen Nissan Micra K11 92er Bauj.

Es fing vor ein paar Wochen an, dass er bein runter fahren (Ausfahrt, Kreuzung, Ampeln, Stau) sporadisch ausging. Erst dachte ich, ich habe ihn einfach abgewürgt (Passiert mir schon mal). Aber, kein ruckeln, nichts, einfach aus. Ging aber auch immer direkt wieder an. Habe es bei Langstrecke und bei Kurzstrecke versucht.

War dann in der Werkastatt, die haben erst einmal die Zündkerzen und den Luftfilter gewechselt da die anscheinend durch waren.

Schon bei meiner ersten Fahrt ging er in einer Ausfahrt wieder aus. Er läuft zwar mittlerewile wieder ruhiger, das Problem ist aber nicht weg.

Jetzt passiert es bevorzugt im Stand, erst ruckelt er (kämpft), dann geht er aus. Weiterhin sporadisch (habe dabei meinen Fuß fest auf der Kupplung). Drehzahlmesser ist keiner drin. Habe schon jede Art zu Schalten versucht, lange gedrückt halten, kurz ect. hat aber keine Auswirkung darauf.

Geld für ein neues Auto habe ich nicht, d.h. mein Kleiner muss wieder gesund werden. Weiß einer vielleicht was er haben könnte?

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Gesellschaftspolizist auf deutscher Autobahn

Servus,

folgendes: Ich war heute in Deutschland unterwegs. Auf dem Rückweg in Richtung Heimat kam ich dann in folgende Situation: Es bildete sich ein Stau in dem ich ein paar KM fuhr, kurz vor einer Ausfahrt entschied sich mein Navi dann für eine andere Route und ich sollte die nächste Ausfahrt nehmen. Ich stand auf der rechten Spur. Auf der Standspur fuhren schon einzelne Autos mit Warnlicht oder rechtem Blinker. Das ist eine Standspur war, fiel mir erst nach dem verlassen der Autobahn auf, ich hatte das einfach vergessen. Zurück zur Situation: Ich fuhr also auch auf die Standspur, da ich zu dem Zeitpunkt noch dachte, dass es die eigentliche Ausfahrtsspur schon wäre, da so viele dort fuhren. Ich wartete lange Zeit bis es rechts frei war und zog dann auf den Standstreifen. Das war vielleicht 200 Meter vor der Ausfahrtsspur und man konnte das Ende der Ausfahrt (sie war ziemlich gerade) erblicken. Es war dort kein Stau zu sehen. So, ich fuhr also los und mit einem Mal zog ein PKW mittig auf den Standstreifen nach dem Motto: 'Du kommst hier nicht durch'. Natürlich habe ich mich aufgeregt, da ich wie erwähnt dachte, dass es sich bei der Spur um die normale Ausfahrt handelt. Irgendwann (es ging im Schritttempo voran) kam ich dann vorbei und der nächste scherte halb auf den Standstreifen. Nicht lange ABER ich beobachtete folgendes: Der Wagen der mich zuerst aufhielte, der nun also hinter mir war: Ein kleines Mädchen auf dem Beifahrersitz zückte ihr Smartphone und machte ein Foto von meinem Auto, was ich am Blitz erkennen konnte. Ich fahre zwar einen wunderschönen A7, aber ich denke trotz allerdem, dass mein Nummerschild fotografiert wurde.

Als ich dann von der Autobahn abfuhr und wieder auf normaler Straße fuhr, dachte ich darüber nach, warum sich die Fahrer so aufregten und dann viel es mir ein: Ich fuhr auf der Standspur. (Bitte ernst nehmen, es war wirklich so.)

Wenn nun eine Anzeige erstattet wird, was wird passieren ? Bitte nicht vergessen das ich Österreicher bin. Begehen die beiden anderen Fahrer nicht ebenfalls eine Straftat, indem sie die Standspur blockieren ?

Ich persönlich bezeichne diese Menschen gerne als Gesellschaftspolizisten. Ich finde es, muss ich wirklich sagen, erbärmlich, dass man so etwas 200 Meter vor einer Ausfahrt macht, denn jeder konnte sehen das sich in der Ausfahrt KEIN Stau gebildet hatte.

Vielen Dank für Hilfen, ich würde echt gerne wissen was mich als Österreicher erwartet.

Liebe Grüße

...zur Frage

Parkhausschranke an Ausfahrt oben, bezahlt, einfach fahren?

Hallo, ich habe gerade ein öffentliches Parkhaus genutzt. Ich bin normal an die Einfahrtsschranke gefahren, habe mein Ticket bekommen und bin nachdem parken in die Stadt gegangen. Bei Rückkehr habe ich mein Tivket an Automaten bezahlt und bin Richtung Ausfahrt gefahren. Dort angekommen habe ich gesehen, dass die Ausfahrtsschranke geöffnet war und ein Ticket (vermutlich eines vor mir herausfahrenden) noch halb in dem Automaten steckte. Dieses habe ich entfernt und wollte mein Ticket eingeben. Dies funktionierte nicht weswegen ich nach kurzem überlegen das Parkhaus durch die offene Schranke verlassen habe, da ich mein Ticket ja bezahlt habe. Frage: Habe ich mich richtig verhalten oder droht mir jetzt noch irgendwas?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?