Wie lange kann ich (gekochten) Rosenkohle aufbewahren?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ohne Wasser.Der Rosenkohl hält sich 3 Tage im Kühlschrank, aber besser, du frierst den Rest in 2 Portionen ein. Nach Lust, Laune Appetit, läßt er sich mit Butter . oder Brühe, oder etwas Milch-Sahne, was du so hast wieder aufwärmen.

Danke. Butter, Margarine, Zucker, Fett und Süßigkeiten gibt es allerdings in meiner Küche nicht :))

0
@autodoof

OH JE ! Du hast die Dinger nur in (Salz?-)Wasser gekocht, ohne alles? Da hätte ich nicht mal 1/3 runtergebracht...
Also, eine kleine Käse-Sahne-Sauce wäre das mindeste... darfst du das auch nicht?

0
@bassogrosso

Doch, jetzt habe ich einen Becher süße Sahne dazugekippt.

0

ohne Wasser, am besten im Kühlschrank, zwei bis drei Tage gehen schon, sollten aber nicht im Metalltopf bleiben. Leg sie in eine Plastikschüssel und decke sie zu.

Kannst Du unbesorgt morgen nochmal aufwärmen. Stell sie ohne Wasser zugedeckt in den Kühlschrank. Zum aufwärmen gibst Du ein Stückchen Butter dabei, dann trocknet er nicht aus. :-)

aber nicht in Metall- oder Keramikbehälter! Rosenkohl enthält Stoffe, die mit darin enthaltenen Bestandteilen reagieren, ähnlich wie Spinat.

0

Morgen Schmeckt er immer noch.

Zum Aufwärmen, in Butter Feingehackte Zwiebel Goldbraun (sehr viel) der Rosenkohl rein, Muskatnuss, alles schön wenden

Oder ein Rosenkohl Auflauf machen

Was ist denn Goldbraun???

0
@autodoof

das die Zwiebel eben eine schön gelbe Farbe haben , sie nicht Anbrennen lassen

0
@taigafee

Woua, wie Nobel )))))))))) diese Glück hab ich nicht , grinsegrinse

0

Länger als 3 Tage würde ich den Rosenkohl nioch aufbewahren , dann lieber eingefrieren , geht wunderbar !

Was möchtest Du wissen?