Wie lange kann ich auf Schmerzensgeld klagen nach einem Unfall?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Theoretisch so lange bis die Ansprüche verjährt sind. Die Verjährungsfrist beginnt zu laufen am Endes des Jahres, in dem der Unfall stattgefunden hat (§ 199 Abs 1 BGB). Die Länge der Verjährungsfrist hängt insbesondere davon ob, ob Du vorsätzlich verletzt wurdest; falls ja, dann beträgt die Frist  30 Jahre (197 BGB). Im Regelfall liegt die Frist bei 3 Jahren (195 BGB)

In der Praxis macht es aber keinen Sinn so lange zu warten. Zeugen sind vergesslich und ihre Aussagen lassen mit der Zeit stark nach. Daher sollte man - sofern der Anspruch streitig ist - die Verjährungsfrist nicht ausschöpfen sondern so schnell wie möglich handeln.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht legst Du erst einmal ein paar Fakten dar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ziemlich magere Info.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?