Wie lange kann ein Mensch ohne Schlaf leben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also bei mir warn es so eigentlich auch drei fast 4 tage mir wurde da einfach nur mehr langweilig also ging ich ins bett und durchgehalten hab ich das so WoW spielen und die music so laut aufdrehn wie es geht aber als ich noch in die schule vor ein 3 jahre blieb ich in die ferien immer bis 8 uhr früh wach und als dan schule wieder bekan konnte ich nicht mehr früh aufstehen und ich konnte früher als 7 uhr nicht einschlafen und um 6 uhr ging es schon zum bus und so war das dan 1 woche immer so in leicht schlaf und am tag 3 stunden

naja, es gibt so eine krankheit, bei der man irgendwann einfach gar nicht mehr schlafen kann, und alle betroffenen sind innerhalb eines jahres gestorben - das heißt nicht, dass sie ein jahr nicht mehr geschlafen haben, sondern sie hatten immer mehr probleme mit schlafen, aber irgendwann ging sozusagen gar nichts mehr.

man konnte auch den schlafmangel nicht als direkte todesursache belegen, da das immunsystem bei den meisten so geschwächt wird, dass sie irgendeiner "harmlosen" krankheit erlagen.

Laut Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Schlafentzug): "Der Weltrekord im Schlafentzug wurde 1964 vom Amerikaner Randy Gardner aufgestellt. Er verbrachte elf Tage und Nächte ohne Schlaf. Danach gab er noch eine Pressekonferenz, bevor er sich für 14 Stunden schlafen legte und völlig erholt wieder aufwachte." Bei mir gehts nicht ganz so lange, nach 40 - 50 Stunden gehts bergab, egal wie viel Kaffee und Co zu Hilfe kommen ...

ich habe es drei tage geschaft. Doch irgendwann wurde mir schlecht und ich fing an zu kot´zen. Meine beine wurden taub und meine Augen versagten. ich fiel in eine art Koma doch an ist noch wach. Also hör auf mit dem scheiß das ist sau gefährlich.

Um die 70h denke ich. Ein Freund von mir ist nach 72h einfach umgekippt und hat sich erstmal ausgeschlafen..

ich kann nicht mehr schlafen woran könnte das liegen das geht schon seit wochen so.

Was möchtest Du wissen?