5 Antworten

Da ist man jetzt nicht mehr so streng. Erst wenn fünf Tage kein Stuhlgang erfolgte, aber sonst keine weiteten Symptome auftreten, sollte man Maßnahmen ergreifen, Abführmittel oder Klistier. Nach einer Woche ohne Stuhlgang können körperliche Störungen auftreten, die mitunter bis zu einer Operation führen können.

Ich denke mal, daß es von der Nahrungsmenge, die man aufnimmt abhängt und von der Arbeitsweise des Magen/Darmbereiches und davon, ob man sich bewegt, oder nur so darliegt.

Irgendwann wirds bestimmt auch ungesund (Darmverschluss!).

Habe es im Krankenhaus mal 2,5-3 Tage geschafft :-(

Bis das Überdruckventil abbläst – das geschieht früher oder später!

Sollten die Schmerzen zu groß werden, sollte man ein Krankenhaus aufsuchen!

2-3 Wochen höchstens, dann ist mit Vergiftungen zu rechnen, die zum Tode führen.

man kann es selbst nicht bestimmen, wenn der "druck" größer wird, kann es sehr Schmerzhaft werde, wenn man nichts dagegen tut

Was möchtest Du wissen?