Wie lange kann ein Hunde alleine bleiben?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Erstmal GUT das du vorher fragst bevor du dir einen Hund holst manche holen sich ja erst den Hund und merken dann das sie ihn garicht halten können ! Also wenn du (natürlich) vorher mit ihm ca.1-2 stunden (nach Rasse) sparzieren gehst und damit meine ich nicht nur so lahm durch die Stadt/dorf sondern auch mal ein Bällchen schmeißen oder ne Runde joggen oder so .. dann ist der Hund normalerweise auch erstmal ausgepauert und wenn du dann nach Hause kommst schläft er auch erstmal. Ich denke das er es wenn du ihn in kleinen Schritten dran gewöhnst (also erst mal nur ne halbe stunde dann ne ganze und dann 1 und ne halbe...) dann wird er das auch schaffen nur du musst dann natürlich wenn du nach Hause kommst direkt wieder mit ihm sparzieren gehen !! hoffe ich konnte dir helfen Lg sherin

westies 08.03.2011, 14:29

danke für den stern :D

0
tapzi10 30.04.2011, 19:44
@westies

"stern" wohl eher gesagt, jetzt bei dem neuen desing!

0

Also unser Hund kann das, was das "dichthalten" angeht. Ansonsten scheint er auch eher zufrieden zu sein. Er schläft halt viel, wenn er alleine ist, vielleicht merkt er es dann nicht so. (Da Hunde in der Beziehung eigentlich kein Zeitgefühl haben, sollte er es normalerweise auch schaffen.)

Wenn dein Hund es gewohnt ist, auch schon mal längere Zeit alleine zu bleiben, dürften auch 6-8 Stunden kein Problem sein.

Sollte dein Hund bisher noch nicht alleine geblieben sein, mußt du diesen erst mal langsam daran gewöhnen.

Versuche es erst mal mit 1 Stunde und warte mal 5 Minuten vor der Türe und höre mal, ob er randale macht oder nicht, wenn er ruhig bleibt kannst du es ja jeweils stundenweise verlängern.

Es wäre ja unmöglich, insofern man einem Beruf nachgeht, seinen Hund nicht allein zu lassen. Jeder Hund, der normal ist, gewöhnt sich daran für gewisse Stunden allein zu sein. Zumeist verbringen sie dann die Zeit mit Dösen.Und wissen ganz genau wann der Halter kommt, innere Uhr. Vorher Gassi gehen und für Wasser und Futter sorgen und jeden tag versuchen zur gleichen Zeit zu gehen und zurück zu kommen, mit der Zeit spielt sich dann das ein und der Hund hat eine Gewöhnung.

Eine ähnliche Frage haben wir unserer Hundetrainerin auch gestellt, und diese meinte, es wäre vollkommen in Ordnung, wenn der Hund sonst gut ausgelastet wird und nicht unterfordert wird. Ich denke nach einem kurzen Tarining wird das klappen, oder du holst dir einen Hund der schon ans allein sein gewöhnt ist. Mit einem Welpen wird das natürlich eher schwierig, da diese sehr viel Ansprache brauchen. Wenn du bei der Auswahl des Tiers darauf achtest, welcher Hund wirklich gut passt und keine Verlustängste o.ä. hast ist das okay. Ich hoffe ich konnte helfen. lg

6 Stunden finde ich schon sehr lange für einen Hund, zumal es ein Rudeltier ist. Ich denke, wenn man vor der Anschaffung weiß, dass der Hund täglich 6 Stunden alleine ist, dann würde ich mir keinen anschaffen. Natürlich gibt es Situationen, wo der Hund mal länger als 4 Stunden allein ist und das schadet ihm sicher auch nicht, aber es sollte nicht die Regel sein, es sei denn, Du hälst mehr als einen Hund und schaffst einen sehr guten Ausgleich durch Beschäftigung und Auslauf, wenn Du wieder daheim bist. Dann wäre es schon zumutbarer, also bei 2 Hunden, meine ich.

Wenn du in vorher auspowerst und anschliesend um ihn kümmerst lernt er das mit der zeit. Besser wäre ihn mit nicht alleine zulasen sondern mit 2 HUnden. Die meiste zeit davon schläft er dann sowieso

Unser Hund bleibt von 8h - 12h alleine zu Hause, wenn meine Mutter um 12h nach Hause kommt, geht sie SOFORT mit dem Hund raus, da der natürlich sein Geschäft erledigen muss.

Wir machen immer die Vorhänge vor den Fenster auf, dann guckt er immer raus, wenn wir nicht da sind :)

Wenn man es dem Hund beigebracht hat, kann er das. Er verschläft dann die Zeit.

Aufgrund meiner Stundenplanänderung habe ich Dienstags jetzt 7 Stunden und mein Partner ist da nicht immer daheim, so wie heute. Dafür musst du deinen Hund dann aber auch ordentlich auspowern, da reicht kein 15 Min Rundgang um den Block, bevor du gehst - 60 Min Spiel und Spass sollten es dann schon sein.

Länger als 6 Stunden auf die Dauer würde ich einen Hund aber nicht alleine lassen - denk also drüber nach, was mit dem Hund wird, wenn das alleine bleiben sich drastisch verlängert für den Hund - kein Hund ist gerne alleine!

Das hängt ganz und gar vom Hund ab, denn manchen kann man sowas nicht antrainieren.

whsww 15.02.2011, 18:50

da bin ich aber nicht gleicher meinung: natürlich hängt es auch von der rasse ab, allerdings denke ich man kann es sehr wohl auch üben!

0
Duddits 15.02.2011, 19:05
@whsww

Dann hast du noch keine Hunde kennengelernt, bei denen Üben nicht viel ausrichtet.

0

wenn du anfangs mit ihm viel machst regelmäßig mit ihm gassi gehst ist es kein problem solange er genug liebe erfährt

Bitte nie länger als 4 Stunden! Ein Hund in freier Wildbahn ist NIE alleine. Für den Hund ist es die reinste Folter

Janni87 15.02.2011, 19:01

ein Hund hat in "freier Wildbahn" auch nichts verloren...

0
kruemel992 15.02.2011, 19:05
@Janni87

Stimmt, gibt ja auch nich sowas wie Wildhunde und Wölfe...

0

Was möchtest Du wissen?