Wie lange kann ein Freund bei mir wohnen?

5 Antworten

Zum Thema Besuch oder nicht Besuch wurde ja hinreichend geantwortet. Probleme "könnte" es aber geben wenn der Freund sich dort amtlich anmeldet und von einer Öffentlichen Stelle Gebühren pro amtlich gemeldeter Person erhoben werden. In meinem Landkreis ist das z. B. bei der Müllentsorgung der Fall. Pro gemeldeter Person muß eine Jahresgrundgebühr gezahlt werden. Und da Ämter und Kommunale Unternehmen nicht immer "blond" sind, machen diese 1 x jährlich einen Abgleich. Dann bekommt der Vermieter ziemlich schnell, spätestens bei der nächsten Rechnung, mit ob in seinem Haus 1 Person mehr wohnt. Ein weiteres Problem wenn der Freund dort wohnt wären Nebenkosten die Pro Person abgerechnet werden. Z. B. Wasserverbrauch.

Wenn er das als festen Wohnsitz angeben will, Musst Du einen "Untermietvertrag" mit ihm machen, und das muss Dein Vermieter erlauben. Dann könnte der die Miete erhöhen. Evtl. geht "zweiter Wohnsitz" ohne Konsequenzen.

Nur so bei Dir wohnen (zu Besuch) kann er eigentlich, so lange er will, oder keiner das beanstandet. Aber: wenn er eigene Möbel anschleppt, siehe oben.

Du solltest das auf jeden Fall mit Deinem Vermieter abklären.Ohne Absprache darfst Du nicht untervermieten.Das wäre ein Kündigungsgrund.Schau mal in Deinem Mietvertrag nach.

34

Wer spricht denn von Untervermietung? Es ist ein Besucher, nichts anderes und da braucht er keine Erlaubnis des Vermieters.

0

Ich möchte gerne mit freund zusammen ziehen er ist ohne festen Wohnsitz und ich lebe noch bei meinen eltern was ist zu tun?

Hallo Ich habe mal eine Frage und hoffe das mir hier einer weiterhelfen kann.. Ich möchte gern mit meinen freund zusammen ziehen, ich wohne noch bei meinen eltern und mein Freund ist seit drei Jahren ohne festen wohnsitz gemeldet..Wir leben beide von Jobcenter ..Wir hatten vor einer gewissen Zeit zusammen eine Wohnungsbesichtigung und haben nächste Woche den Termin beim Vermieter für die Entscheidung ob wir die wohnung bekommen oder nicht jetzt meine Frage die Vermietung bei der wir die Besichtigung hatten meinte zu uns das wir eine vorvermieterbescheinigung vorlegen müssen aber ich bekomme ja keine weil ich noch bei meinen eltern wohne und mein Freund ist ohne festen Wohnsitz seit 3 Jahren uns kam zu ihren das mein Freund nur ein Schriftstück von einwohnermeldeamt braucht wo er sich damals ohne festen wohnsitz melden lassen hat. Und vllt kennt sich ja jemand damit aus ob das ausreicht ..noch dazu kommt das die damalige Vermietung wo mein Freund eine wohnung hatte seit 2 Jahren nicht mehr besitzt und er dadurch erst recht keine vorvermieterbescheinigung bekommt! Was können wir nun tun reicht das schreiben von einwohnermeldeamt aus oder wie läuft das ab weiss das einer?

Danke im voraus LG

...zur Frage

Mietrecht/Darf mein Ex Freund mich einfach beim Vermieter abbmelden ohne mir bescheid zu geben?

Darf mein Ex Freund mich einfach aus der Wohnung rausschmeißen und dem Vermieter mitteilen das ich dort nicht mehr wohne, ohne mir bescheid zu geben?

Leider habe ich kein Mietvertrag mit Vermieter schließen können weil, er zu unrecht Leistungen vom Amt bezogen hat ohne mein wissen.

...zur Frage

Wohnung weiter mieten bei vorübergehendem Aufenthat im Ausland?

Miete seit 5Jahren ein Haus. Aus beruflichen Gruenden muss ich meinen Wohnsitz für ca. 1Jahr in die Niederlande verlegen.Aus diesem Grund wird eine Abmeldung am jetzigen Wohnort erfolgen.Darf ich meine jetzige Wohnung so lange weiter mieten auch wenn ich unter dieser Addresse vorübergehend nicht gemeldet bin?

MfG





...zur Frage

Wohnung, freund zieht zu?

Wenn man zusammenzieht, also ich habe eine Wohnung und mein Freund will mit einziehen als Zweitwohnsitz, muss man ja dem Vermieter vorher bescheid sagen und dieser muss doch schriftlich zustimmen oder? Wann sollte der Vermieter wissen dass jemand zuzieht und was gibt es zu beachten?

...zur Frage

Ausländer mit Niederlassungserlaubnis dürfen, wie lange ohne festen Wohnsitz (obdachlos) sich hier aufhalten?

Hallo ein guter Freund von mir wird bald obdachlos sein. Er muss sich bald ohne festen Wohnsitz sich melden. Er kann nicht sagen ob er sich wieder anmeldet.

Deswegen fragen wir schonmal nach, wie lange darf man ohne festen Wohnsitz sich hier aufhalten? Er hat die Niederlassungserlaubnis für alle die nicht kennen, es ist, was anderes als eine Aufenthaltserlaubnis. Bei einer Aufenthaltserlaubnis darf man nicht ohne festen Wohnsitz hier leben, dann kann man sehr schnell ausgewiesen werden.

Was er bisher gemacht hat:

Er hatte mal dort nachgefragt in der Ausländerbehörde, die meinten wenn nicht vorübergehend ist, und die Mitteilung von der Meldebehörde erhält, dass dieser Ausländer länger ohne festen Wohnsitz sich hier aufhaltet. kann es ein Ausweisung Grund sein. Man soll dann nachweisen, wo man in der Zeit gewesen war und was man gearbeitet hatte. Aber leider gab keine richtige Zeitdauer, was heißt vorübergehend? 1 Woche, 1 Monat? 

Noch was, wahrscheinlich hat der Mitarbeiter ihm am Telefon falsch beraten, es gibt nirgendwo im Gesetz, ohne festen Wohnsitz wäre einen Ausweisung Grund. Warum muss man nachweisen, was man zuletzt gemacht hat? Wenn man eine Niederlassungserlaubnis hat muss doch nicht mehr nachweisen wegen der Arbeit. 

Wo man sich in der Zeit sich aufgehalten verstehe ich. Weil wenn man länger als 6 Monate im Ausland war oder richtige Straftat gemacht hat kann die Niederlassungserlaubnis widerrufen werden.

Ich hoffe sie können mir helfen. Danke

...zur Frage

Ohne festen Wohnsitz Kann die Arge was sagen wenn ich mich nicht in der Stadt aufhalte?

Ich bin zur Zeit ohne festen Wohnsitz und muss mir jetzt ein Postfach machen. Kann die Arge dann was sagen wenn ich zu meiner Schwester in eine andere Stadt gehe bis ich eine Wohnung hab. Aber meine Post immer bekommen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?