Wie lange kann ein Berner Sennenhund schwimmen?

10 Antworten

Mein Hund kommt selber immer wieder heraus, der weiß selber wie lange er schwimmen will. Gefährlich wären vor allem fließende Gewässer, er kann dann mit der Strömung Probleme bekommen. Das gilt natürlich nicht für einen Feldgraben mit 10cm Wasser drin. Ich würde mir da jetzt nicht so viele Sorgen machen, manche Hunde sind wahre "Wasserratten" andere wollen kaum die Pfote in eine Pfütze setzen.

berner sind im allgemeinen keine wasserratten, viele gehen blos bis zum bauch ins wasser, aaber, es gibt auch ausnahmen. wart mal ab, bis er sich bei euch eingelebt hat. wenn er gerne mit dir schwimmt, dann merkt er auch wenn er genug hat, kein problem.

Hallo,

ab dem Zeitpunkt ab dem dein Hund absolut freiwillig (kein locken, kein Spiele, etc.) ins Wasser geht. Mein Kleiner ist gleich von anfang an mit in den See und auch geschwommen, ich habe immer ein Handtuch mit, damit er sich mit seinem Welpenflaum nicht verkühlt. Bernersennenhunde sind jetzt aber i.d.R. nicht so die Wasserratten, also musst du damit rechnen das er eher nicht schwimmen möchte.

Ein sportlicher Hund mit einer guten Kondition und dem entsprechendem Körperbau kann gut und gerne 2 Stunden schwimmen. Solange er nicht in Panik gerät und ruhig und gleichmäßig in ruihgem Gewässer schwimmt. Ein Hund der Angst bekommt, kann dir innerhalb von 10 Minuten ertrinken.

Der Hund sollte immer die Möglichkiet haben schnell auf festen Grund zurück zu schwimmen oder mkit einer Schwimmweste gesichert sein (Boot fahren, etc.), auch Spielzeug sollte man nicht allzu weit ins Wasser werfen, vor allem nicht wenn dort Strömung herrscht!

Hunde haben eigentlich einen paddel reflex und sollten einem nicht einfach so absaufen... der hund wird schon selber wieder rauskommen wenn der nicht mehr kann/möchte.

ein Berner Sennenhund ist schwerer, aber auch weitaus kräftiger ... weiß nun nicht, ob die Rasse so begeisterte Wasserratten sind, aber wenn Dein Hund ins Wasser geht, dann weiß er schon selber, wann es ihm genug ist. ;-)

Wichtig ist, dass Du den Welpen zu nichts zwingst ... bloß nicht reinwerfen oder reinziehen - er wird sich an das Element Wasser schon selber langsam herantasten. ;-)

Was möchtest Du wissen?