Wie lange kann der Mensch max. die Luft anhalten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

"anatomisch überlegt" ist hier wohl die falsche wortwahl. das bedeutet nämlich nur "auf den körper (ohne leben) bezogen".

es ist von mensch zu mensch unterschiedlich wie lange man die luft anhalten kann. prinzipiell merkt der körper nach ein paar minuten (oder schon früher) das man sauerstoff unterversorgt ist und man wird ohnmächtig. das ist ein schutzmechanismus, denn sobald man ohnmächtig wird schaltet sich das atemzentrum von alleine wieder ein.

man kann sich also NICHT durch luftanhalten umbringen.

der körper merkt die sauerstoff unterversorgung über mehrere mechanismen:

  • chemorezeptoren (2 im hals + 1 im aortenbogen)
  • CO2 partialdruckrezeptoren im verlängerten mark (wenn man aufhört z atmen, kann nämlich kein CO2 mehr abgeatmet werden. der körper ist viel empfindlicher für CO2 als für O2 änderungen)

ist ein bisschen grob formuliert, ich denk aber das wird fürs verständnis reichen. hast du noch fragen?

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von denNiZse
10.07.2013, 23:18

Danke für die Antwort!

hast du noch fragen?

Und wenn man den Bedarf an Sauerstoff stark senken kann? Oder geht das auch nur "bis zu einem bestimmten Grad"?

0

rein anatomisch? unendlich lange. denn reduziert auf die anatomie heisst ja nur festzustellen, daß ein mensch platz für luft hat.

wenn du noch die physiologie bemühst ... aber das ist hier nicht gefragt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von denNiZse
10.07.2013, 13:49

Kann man den Herzschlag und den niedrigst möglichen Sauerstoff-Bedarf dadurch (und durch das Gehirn) nicht ebenfalls zu der Anatomie zählen?

0

In meiner Ausbildung habe ich gelernt. 2 Wochen ohne Essen, 2 Tage ohne trinken, 2 Minuten ohne Luft. Das gilt für "normalbürger"!

Anatomisch bedingt kann der Mensch bis zu 5/6 Minuten die Luft anhalten.

Die Frage ist natürlich.Ohne danach bleibende Schäden zu haben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von denNiZse
09.07.2013, 23:28

2 Tage ohne Trinken? Dann würden die Kinder in Afrika ja schon viel schneller verdursten, oder? :-/

5/6 Minuten? Dann ist der Weltrekord-Halter ja über die Grenzen der menschlichen Anatomie gegangen.. ;-)

Da es Theorie hat sind auch bleibende Schäden egal. Hauptsache, er lebt noch medizinisch. (Heißt es nicht "klinisch tot/lebendig" oder so?)

1
Kommentar von wtobi
10.07.2013, 23:01

wow das stimmt ja mal überhaupt nicht...

ohne essen kann der körper bis zu 2 monate auskommen. aufgrund der fett + protein reserven. da werden dann mit der zeit sogar muskeln abgebaut. aber überleben tut man.

kanns sein das du wochen mit monaten verwechselt hast?

2 tage ohne trinken stimmt dafür wieder.

anatomisch bedingt 5-6 minuten luft anhalten? anatomisch bedingt bedeutet nur "auf den körper bezogen". sobald der körper merkt das man sauerstoff unterversorgt ist wird man ohnmächtig, dann arbeitet das atemzentrum alleine weiter. man kann sich durch luftanhalten NICHT selber umbringen.

lg

1

Durchschnittlich 2 minuten andere können 10 oder meistens nur 5 Unterschiedlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von denNiZse
09.07.2013, 23:25

Ich weiß, aber ich meine es eher so: Wozu kann ein Mensch fähig sein?

Mit dem, was Mutter Natur ihm anverleibt hat... also mehr eine theoretische Frage.

0

Bis der Körper wieder Sauerstoff braucht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von denNiZse
09.07.2013, 23:25

Und wann ist das spätestens? Egal, was Guiness sagt..

0

Was möchtest Du wissen?