Wie lange ist nach einer Impfung mit Nebenwirkungen zu rechnen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, es kommt darauf an, gegen was er geimpft wurde. Wenn ernicht gerade jetztnweg muss, wäre es gut, das ärztlich betreuen zu lassen. Wenn's eine Pockenimpfung war, kann das sehr drastische Ausmasse annehmen- Gg

Wie sich Samstag herausstellte, hat er eine Hirnhautentzündung.........Lähmung in den Beinen und Nacken. Es wird noch nach der Ursache geforscht.

Wenn ich bedenke, dass er Samstagabend in´s Ausland fliegen wollte....darum DANKE für deinen Rat!!!

0

Hey. Als ich meine Impfung gegen die Schweinegrippe bekommen hatte, habe mich am Nächsten morgen wie immer Gefühlt. Nur nach ca. 2-3 Stunden, nachdem ich aufgestanden war, wurde mir übel Schlecht und so. Nungut, ich weiß zwar nicht, ob die Nebenwirkungen erst Solange nach der Impfung kommen... Naja, da scheiden sich die Meinungen xD Also Ja, ich weiß zwar nicht, ob sie für dich Hilfreich war aber nungut, besser als garnichts xD

Stimmt, echt mau hier......aber danke!

0

mit nebenwirkungen kann man bis zu zwei wochen rechnen, mit langzeitnebenwirkungen, ein leben lang.

daß das fieber von der impfung herrührt ist möglich, aber nach der zeit wohl eher etwas unwahrscheinlich.

eventuell brütet dein bekannter nun einfach ne sommergrippe aus.

da das immunsystem nach einer mehrfach impfung damit beschäftigt ist die giftstoffe aus den seren und die darin enthaltenen erreger zu bekämpfen und auszuschalten, ist es anderweitig extrem beschäftig, da kann es durchaus zu einer natürlichen infektion mit grippe und anderen dingen kommen.

man sollte sich definitiv VOR dem impfen informieren und nicht erst danach.

du kaufst dir ja auch keinen neuwagen und fragst dann hinterher, welche vor- und nachteile das auto, daß du schon gekauft hast hat.

bei auslandsreisen sind impfungen nicht zwingend erforderlich. viel sinniger sind einige auf das land angepaßte hygiene- und verhaltensregeln.

denn auch impfungen schützen nicht zu 100% und geimpfte nehmen das ganze dann gerne auf die leichte schulter und infizieren sich dann gerade erst recht mit den dingen, wogegen sie sich hatten impfen lassen.

aber nu ists kind schon in den brunnen gefallen, da hilft jetzt nur noch auskurieren und arzt konsultieren. und er soll sich jetzt bloß nicht auch noch antibiotika aufs auge drücken lassen, die machen das ganze dann noch schlimmer.

3-fach Impfung

Hallo Leute.. Ich habe mal eine frage... Ich wurde am Donnerstag geimpft.. Eine dreifach Impfung. Unter anderem war da polio also Kinderlähmung dabei.. Und seit Freitag kann ich meinem geimpften Arm KEIN BISSCHEN mehr bewegen. An der Stelle wo ich geimpft wurde sieht man nichts aber die stelle ist angeschwollen. Zudem bekam ich dann im laufe des Tages noch andere Symptome... Wie zum Beispiel abgeschlagenheit.. Fieber.. Und Durchfall... Deswegen die frage ob es normale Nebenwirkungen sind oder ob jmd schon damit erfahren gemacht hat...

...zur Frage

Nach Impfung krank?

Hallo ich wurde gestern Mittag geimpft und hatte dann gegen Mitternacht Fieber (also mir war total kalt und übel mit unerträglichen Kopfschmerzen). Habe dann da eine Tablette Ibuflam oder Ibuprofen genommen und heute morgen. Jetzt geht es mir wieder ao schlecht. Hängt wahrscheinlich mit der Impfung zusammen. Was soll ich jetzt machen? Fühle mich so unglaublich krank und habe heute auch mein 1. Arbeitstag :(

...zur Frage

Nach MMR-Impfung kontakt mit erkälteten Menschen gefährlich?

Hallo,

normalerweise hat man ja nach einer MMRV-Impfung (bei 1 Jährigem Kind) in paar Tagen (meist nach einer Woche) Fieber. Was ist wenn das Baby bzw. Kind das schon Fieber hat (5 Tage nach Impfung), mit Personen in Kontakt kommt, welche Erkältet sind (Ob die Grippe haben, weiß ich nicht)?

Ist es sehr schlimm, oder ist es genau so schlecht wenn das Kind komplett Gesund wäre.

Danke im Voraus.

...zur Frage

pfeiffersches drüsenfieber - wie hoch geht das Fieber

Meine Mitbewohnerin hat Pfeiffersches Drüsenfieber. Heute Abend ist das Fieber gestiegen, ist ja oft abends so. jetzt hat sie knapp 39 fieber. Soll ich ihr was zum senken geben oder vielleicht wadenwickel machen oder einfach abwarten? wie hoch ist das fieber normalerweise bei pfeifferschem drüsenfieber. ist damit zu rechnen, dass es noch weiter steigt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?