Wie lange ist man krank wenn man vom Novo-Virus befallen ist?

8 Antworten

Da ich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag genau die hier geschilderten Erscheinungen hatte (sprich: anfallsartiger Brech-Durchfall, 5 Stunden andauernd) suchte ich mal nach Infos über den Norovirus. Guten Lesestoff gibt es hier.

Nachdem ich einige Beitrage gelesen und verstanden habe, stellt sich mir eine Frage: wenn es so ist, dass man als Infizierter und Kurierter auch noch Tage danach als Viren-Muttterschiff herumläuft, sich die Viren auf Gegenständen halten, es keine Impfung dagegen gibt (geben wird), der Körper nach einer Infektion keine Antikörper bildet, die vor einer neuen Infektion schützen, ja müsste es dann nicht so sein, dass wir alle einer Art Kreis-Infektion ausgesetzt sind? .... und so übertrieben gesprochen nach Zeitraum X ganz Deutschland/Europa/die Welt schachmatt gesetzt wird?

Was ist mit dem zahlreichen Pflegersonal z.B. der Masseninfektionen im Feriencamp geschehen? Ist es innerhalb dieser Inkubationzeiten auch bei diesem zum Ausbruch der Krankheit gekommen?

Es wird hier auch von Desinfektion der vom Kranken berührten Flächen gesprochen: ja hallo? Klo-Schüssel, Waschbecken, Badewanne, Fußboden, Kleidung, Bettwäsche, Bett, die von mir berührte Wasserflasche - das Besteck - das Geschirr - der PC (an dem ich tippe) - schon gar nicht mehr reden will ich von Türklinken und ähnlichem - aber es fielen mir noch dutzende seit Freitag Nacht berührte Sachen ein, die zu einer RE-Infektion führen könnten.

Wie sieht es mit "nur" häufigem Händewaschen aus? Kann doch nicht wirklich ausreichen, oder?

Einerseits informiert, schlau gemacht, vorsichtig geworden - andererseits bei weiter gehendem Denken auf unlogische Sachverhalte gestoßen...... so möchte ich die Ergebnisse meiner Recherche umschreiben.

hallo,

als nach gut 3 tagen fühlt man sich erst mal wieder gut und die meißten machen den fehler und gehen dann gleich wieder arbeiten. in der regel, so 5 - 7 tage später, bricht die krankheit dann aber erst richtig aus. meine freundin stand angezogen in der tür und wollte los zur arbeit, da brauch sie auf einmal mit magenkrämpfen zusammen. dann folgten mehrmaliges erbrechen und durchfall. wurde gleich für 10 tage krankgeschrieben - erst mal. also mit nach 3 tagen mehr oder weniger gesund ist totaler blödsinn.

hallo zusammen,

auch ich habe mir den Noro Virus eingehandelt. Da ich 5 Tage nach dem akuten Durchfall und Erbrechen keinen Stuhlgang hatte, konnte er erst jetzt nachgewiesen werden. Ich arbeite in der Gastronomie und bin seit 9 Tagen außer Gefecht gesetzt. Mir geht es soweit wieder relativ gut- habe noch Kopfschmerzen, fühle mich schlapp und habe wenig Hunger. Man hat auch eine Verantwortung anderen gegenüber- ich denke, dass nicht alle erkrankten zum Arzt gehen und so vielleicht auch unwissentlich ihren Gegenüber anstecken.

Ist es der Norovirus?

Hallo zusammen!

Gestern teilte mir eine Bekannte mit, dass momentan wieder der Norovirus (Krankheit mit Brechdurfallsymptomen) im Umlauf seie.

Nun denn.

Von meinen Freunden oder in meiner Klasse hatte bisher noch niemand den Norovirus; ich habe aber trotzdem Panik, dass ich mich angesteckt haben könnte, zumal ich, bevor ich die Info der Freundin bekam, nach dem Sport aus einer anderen Flasche getrunken habe und nicht wirklich meine Hände gewaschen habe, bevor wir in die Mittagspause gegangen sind.

Ich bin generell so ein kleiner Paniker, was Magen-Darm-Infekte angeht, ich lag gestern lang wach und habe mir verschiedene Symptomatiken etc angesehen.

Heute Morgen wache ich mit starken Kopfschmerzen, Fieber und Schüttelfrost auf; mir ist eigentlich nicht schlecht, nur hämmert mein Kopf wie verrückt und ich habe immernoch Angst, dass es der Virus sein könnte, weshalb ich so ein unwohles Gefühl in der Magengegend habe.

Hatte jemand schonmal Noroviren innegehabt und einen ähnlichen Krankheitsverlauf beobachten können?

Ich bleibe heute auf alle Fälle zuhause, nicht dass es dann ganz plötzlich in der Schule losgeht mit dem Brechdurchfall!

Liebe Grüße + danke im Voraus

...zur Frage

Bin ich zu oft krank, was denkt sich der Arbeitgeber wohl?

Ich fühle mich oft eigentlich krank, ich bekam im Dezember letzten Jahres eine Grippe 1 Woche krank, im Januar dann auch wieder 1 Woche krank. Zwischenzeitlich hatte ich dann noch eine Nasennebenhöhlenentzündung da war ich aber nur 1 Tag krank und bin mit antibiotika und Ibuprofen vom Arzt gekommen und einfach arbeiten gegangen einfach weil ich nicht nochmal krank machen wollte und jetzt bin ich wieder 3 Tage krank, Virus infekt. Wenn man den Dezember nicht mitrechnet habe ich schon 9 Fehltage aufgrund von krankheit.

Ich hab schiss das mein Arbeitgeber meint ich simuliere aber warum bin ich so oft krank? Bzw so anfällig? Es muss nur jemand anderes was haben und ich liege direkt angesteckt flach.

Bin ich zu oft krank oder hält sich das alles im rahmen?

...zur Frage

Wie lange dauern Erkältungen durchschnittlich bei euch ?

Ich wollte mal wissen, wie lange ihr durchschnittlich so unter euren Erkältungen zu leiden habt.

Bei mir sind es so 2-4 Tage, je nachdem wie stark das Virus ist.

Mich hat am Wochenende eine erwischt, in der Nacht Freitag auf Samstag ging es los, Samstag war meine Nase ein Springbrunnen, Sonntag war es schon besser und heute morgen war der Spuk vorbei.

Dafür hat mein Zwillingsbruder die jetzt, da es bei ihm wohl genauso laufen wird wie bei mir, ist er die morgen oder Mittwoch wieder gesund.

...zur Frage

Norovirus oder Magen Darm?

Seit halb 12 muss ich mich alle 20-30 Minuten übergeben. Die ersten 2 male kam der Magen inhalt wieder raus, die letzten paar male habe ich immer nur Galle gespuckt, die bei jedem mal brechen immer grüner wurde. Dazu kam noch gleichzeitig Durchfall! Sonst fühle ich mich aber ganz gut, habe kein Fieber und nichts. Aber was hat es mit der Galle auf sich? Ich hatte das noch nie. Gegessen habe ich gestern auch nichts außergewöhnliches. Ist das eine normale Magen Darm Grippe oder doch was anderes? Bei uns geht im Moment wieder dieser Norovirus rum. Auch in der schule.

...zur Frage

Kann Hardware von Viren/Trojanern/... befallen werden?

Hallo zusammen,

vielleicht ist die Frage etwas bescheuert, aber was den Informatik-Bereich angeht bin ich wohl ne echte Niete.

Ich hatte auf dem PC längere zeit nen Virus und habe den Drucker immer an den PC angeschlossen. Ist es möglich, dass der Virus den Drucker angegriffen hat und der Drucker (wenn ich ihn an einen anderen PC anschließe) diesen Virus überträgt??

Mit anderen Worten: Kann Hardware Viren übertragen/befallen oder wirklich nur Software??

Danke für die ANtwort...

...zur Frage

Norovirus noch nach Tagen ansteckend?

Meine Mutter hat sich letzte Woche im Urlaub mit dem Norovirus angesteckt. Nach einer Nacht voller Toilettenbesuche sind sie mit dem Auto nach hause gekommen. Als sie am Abend zu hause war, waren die Symptome fast wieder weg. Nun bin ich seit gestern auf Besuch und habe ein bisschen Angst, mich noch anzustecken. Sie hat sich zum Glück hier nicht erbrochen oder Durchfall gehabt, aber den Virus scheidet man ja trotzdem noch länger aus..

Gestern habe ich leider nicht all zu sehr auf meine Handhygiene geachtet (als ich noch nicht wusste, was im Urlaub geschehen ist) und beim Zähneputzen einen Fussel von der Zahnbürste genommen... Und meine Hände haben im Badezimmer einige Dinge berührt die kontaminiert sein könnten..

Kann das sein, dass das Badezimmer noch so verseucht ist, dass ich mich nun auch anstecke?

lg Cloud9000

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?