Wie lange ist man am Tag in der Uni?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das kommt darauf an, wie deine Seminare und Vorlesungen liegen.

Es kann auch gut sein, dass du morgens Vorlesungen hast, dann ein paar Stunden "frei" und dann nochmal Vorlesungen. Du musst dir ja im Prinzip deinen Stundenplan selbst zusammenstellen. Und da kommt es halt darauf an, wann die einzelnen Veranstaltungen, die du belegen willst oder musst, liegen.

Und in der Zeit, wo keine Vorlesungen sind, wirst du dich auch oft in der Uni aufhalten, z.B. in der Bibliothek.

Es ist halt nicht mehr so wie in der Schule, wo dir dein Stundenplan vorgegeben wird. Du musst ihn dir eigenverantwortlich zusammenstellen.

Sieh einfach zu, dass du zukünftig spitzenmäßig-gute Zensuren hast...

Auch deine Rechtschreibung sollte bis zum ABI sehr gut sein...

Du hast ja noch soooooo lange Zeit...

Wenn du dich intensiv mit dem Studium befassen möchtest, und deinen Eltern nicht vollständig auf der Tasche liegen möchtest, dann kommt zu deiner Studienzeit täglich wahrscheinlich auch noch ein kleiner Nebenjob...

Ja, ein Studium ist sehr zeitaufwändig... und auf die tägliche Stundenzahl gerechnet auch bestimmt länger und intensiver als der Schulunterricht.

Was möchtest Du wissen?