Wie lange ist herpes ansteckend? Woran merkt man, dass endgültig weg ist?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sobald dein Bläschen auf geplatzt ist, ists auch nicht mehr ansteckend, vor allem wenn die Kruste schon ganz weg ist! Also besteht keine Gefahr :) Das Virus hat jeder im Körper, es bricht jedoch nicht bei jedem aus, das blöde ist nur, wenn du es einmal hast, bekommst du es nie mehr weg :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Herpes geht nie mehr weg. Die Viren persistieren im Nervengewebe Also, selbst wenn du keine Bläßchen mehr siehst, hast du das immer noch. Die Ansteckungsgefahr ist natürlich um so größer, wenn es gerade zum Ausbruch kommt. Also gerade dann, wenn du Herpesblächen an dir siehst oder kürzlich erst welche da waren, solltest du dich mal eine Weile mit dem Küssen zurückhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besondere Ansteckungsgefahr geht von den Virionen aus, die aus den Herpes-modifizierten Hautzellen abgegeben werden (sprich von dem Sekret der aufgegangenen Blasen).

Das Risiko sinkt insofern nach dem vollständigen Abheilen.

Ansonsten ist das, was echtklasse dir geschrieben hat, völlig korrekt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Herpes kann noch etwas ansteckend sein, ich empfehle dir ein paar Tage noch abzuwarten und Herpes hat man ein Leben lang, zwar ganz lange ohne Symptome, aber es bricht ab und zu aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Herpes-Virus bleibt lebenslang im Körper.

Eine Ansteckung ist somit nahezu immer möglich.

Beim Herpes-Simplex-Virus Typ 1 geht man von einer Durchseuchung von weltweit 95 % aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?