Wie lange ist gekochtes im Kühlschrank haltbar?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Tierische Produkte würde ich nicht länger als 1-2 Tage im Kühlschrank lagern, pflanzliche Sachen halten da schon ein wenig mehr aus. Sicherer ist es aber, es einzufrieren, wenn Du es nicht am nächsten Tag verbrauchst. Alle Vitamine werden dadurch wahrscheinlich nicht verloren gehen, aber sicher auch nicht mehr als beim gekocht im Kühlschrank rumstehen. Außerdem leidet der Geschmack dann weniger.

Gekochtes Wasser sehr lange! Wird halt kalt!
Im Ernst: Es kommt darauf an, was es ist! Bei Fisch, Ei oder etwas mit hohem Sahne- oder Milchgehalt wäre ich vorsichtiger. Gemüse oder Nudel kann man auch mal zwei, drei Tage im Kühlschrank aufheben.

Zwei Tage würde ich sagen. Länger nicht. Kommt aber auch aufs Lebensmittel an.

also ich hätte sogar 3 bis 4 tage gedacht. nudelsalat hatte ich auch schon mal 4 tage im kühlschrank und den konnte man noch essen.

wie ist das denn, wenn ich es einfriere und auftaue, gehen dann alle vitamine etc. verloren?

2-3 Tage hält es sich im Kühlschrank bestimmt frisch. Nicht mehr frisches schmeckt säuerlich !

2-3 Tage is eigentlich ok da das Mett ja vorher bestimmt angebraten wurde.

also länger wie ein Tag würde ich es nicht stehen lassen,allein schon wegen dem Hackfleisch!

naja bis übermorgen schon. aber dann langsam weg damit.

1 Tag aufwärts... Schmecks einfach noch ab.

maxim 48 stunden, dann muss man es ausprobiern, wenn man stirbt dann kann man es nicht mehr essen, wenn man nicht stirbt dann isst man es noch

Ich würde sagen: 2 Tage... Danach find ich es fies!

24 Stunden - ev. auch 1 Tag länger. Brat sie einfach mit Butter in der Pfanne an - schmeckt dann wieder wie frischgemacht ☼

Was möchtest Du wissen?