Wie lange ist eine Überdosis Paracetamol im Blut nachweisbar?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Bestimmung von Paracetamol gehört nicht zur Routine und wird vermutlich auch nicht gemacht.

Was ist für dich eine Überdosis bei Paracetamol?

Abgelaufen ist nicht so schlimm. Es ist ja nur ein Mindesthaltbarkeitsdatum und kein Ablaufdatum.

Ich habe keine Ahnung wie das Zeug wirkt, aber seit einiger Zeit verschreiben sie lieber Ibuprofen als Paracetamol.

Sag es am besten der Schwester, die die Blutabnahme vornimmt. Sie weiß, dann ob es relevant ist oder nicht.

http://www.praxisvita.de/paracetamol-die-10-haeufigsten-fragen

Yuki666666 18.07.2017, 20:35

Ich habe 10 Tabletten à 500 mg eingenommen. Mein Problem ist das dies als Selbstmordversuch gedacht war und ich nicht möchte, dass meine Eltern davon erfahren.

0
Realisti 18.07.2017, 20:36
@Yuki666666

Das mit Paracetamol zu machen ist sinnfrei. Damit schädigt man hauptsächlich die Leber und das schmerzt mal richtig. Bei einer einmaligen Hochdosierung passiert vermutlich gar nichts.

0
Realisti 18.07.2017, 20:38
@Realisti

Warum wolltest du das denn machen? Schwester und Arzt haben übrigens Schweigepflicht. Werden aber einen Selbstmordversuch nicht ignorieren.

0
Yuki666666 18.07.2017, 20:52
@Realisti

Es war eigentlich eher als Hilferuf gedacht. Ich wollte im Krankenhaus landen, damit ich nicht mehr bei meinen Eltern leben muss und Hilfe bekomme. Ich hatte gehofft, dass alles dadurch einfacher wird. Ich will schon seit recht langer Zeit sterben, wäre einmal fast von einer Brücke gesprungen, habe es dann doch nicht gemacht, da ich Angst hatte von anderen Leuten angesprochen zu werden, bevor ich springe. Das mit dem Paracetamol war da schon viel einfacher, da keine Gefahr bestand, dass ich von irgendjemanden angesprochen werde. Mir wäre es also auch Recht gewesen zu Sterben. Ich habe halt Angst, dass ich darauf angesprochen werde, wenn wir die Werte besprechen. Ich muss das machen mit dem Blutabnehmen, da ich Eisen- und Vitamin D-Mangel hatte und jetzt überprüft werden soll, ob sich die Werte verbessert haben. Leider weiß ich auch erst ab heute, dass der Termin morgen ist und nicht wie geplant in einem Monat.

0
Yuki666666 18.07.2017, 21:02
@Yuki666666

Da auf der Packungsbeilage steht, dass man die Tabletten nicht mit Alkohol einnehmen darf, habe ich das natürlich auch erstmal gemacht. Ich bin 14 und habe noch nie vorher Alk getrunken. Ich war ein wenig enttäuscht von der Wirkung, habe mir das alles irgendwie "aufregender" vorgestellt.

0
Realisti 18.07.2017, 21:15
@Yuki666666

Bei deinen Versuchen besteht eher die Gefahr, dass du dich schlimm verletzt oder schädigst, aber weniger dass es klappt. Wenn du falsch aufkommst, bist du schlimmstenfalls gelähmt. Das würde deine Lage noch mehr verschlimmern.

Dir ist schon klar, dass Eisen und Vitamin D-Mangel auch Depressionen auslösen kann?

Warum so kompliziert? Sag deinem Arzt, dass du Selbstmordgedanken hast und guck mal was passiert. Zudem könntest du dir einen Termin beim Jugendamt besorgen. Dort ist man auch auf Problemfamilien und Teeniedepressionen eingestellt. Das ist alles besser, als eine kostbare Gesundheit zu riskieren.

1
Yuki666666 18.07.2017, 21:44
@Realisti

Ich weiß nicht, ich trau mich einfach nicht das Thema anzusprechen. Das liegt vielleicht auch daran, dass ich soziale Angststörungen habe. Ich habe eine Freundin, die momentan in der Klinik ist, mit der ich aber letztens darüber geredet habe. Sie wollte mir dabei helfen in ein Wohnheim oder so zu kommen, dann ist uns aber aufgefallen, dass wir viel zu wenig Argumente haben und, da wir beide noch nicht volljährig sind, es eh schwer wird, da irgendwas zu bewirken. Sie überlegt noch nach anderen Lösungen, aber da sie ja noch in der Klinik ist, kann sie zur Zeit auch nicht helfen. Und jetzt kommt mir niemand mit der Nummer gegen Kummer, das haben mir schon genug Leute geraten.

0
Realisti 18.07.2017, 21:45
@Yuki666666

Deine erste Anlaufstelle sollte dein Arzt sein. Der leitet alles Nötige in die Wege. Plane nicht in großen sondern in kleinen Schritten. Vertraue dich ihm an. Er hat Schweigepflicht, wird dir aber sicherlich helfen. Wenn nicht, dann mußt du halt zum Jugendamt. Dafür sind sie da.

0
Yuki666666 18.07.2017, 21:54
@Realisti

Ok, danke. Ich denke nicht, dass ich es schaffe mit meinem Arzt darüber zu reden, aber ich überlege es mir nochmal. Ende dieser Woche wird meine Freundin aus der Klinik entlassen, vielleicht rede ich mit ihr nochmal über die Sache mit dem Jugendamt. Wirklich danke, dass du/sie, ich weiß nicht, wie ist das hier auf gutefrage.net, mir geholfen hast.

0
Realisti 18.07.2017, 21:55
@Yuki666666

Du solltest dringend was gegen den Vitamin D-Mangel unternehmen. Das wird dir neue Kraft geben. Das hat großen Einfluß auf dein Befinden.

Ich drücke dir die Daumen, dass es bald besser wird.

0
Yuki666666 18.07.2017, 22:02
@Realisti

Ich nehme schon Tabletten wegen dem Vitamin-D und Eisen, ich hoffe das hilft. 

Und nochmals danke.

0

Was möchtest Du wissen?