Wie lange ist eigentlich Lebenslang?

10 Antworten

In D ist lebenslänglich eine eigentlich begrenzte Zeit. Bei besonderer schwere der Schuld wird jedoch die Möglichkeit einer früheren Entlassung verworfen und es gibt (sofern von dem Straftäter eine weitere Gefahr für die Umwelt ausgeht) die Möglichkeit der Sicherungsverwahrung eine Art Knat "light".

Anders als bei verschiedenen Ländern ist die lebenslange Haft in Deutschland nicht wörtlich zu nehmen. In Deutschland bedeutet das Freiheitsentzug auf unbestimmte Zeit – mindestens aber 15 Jahre, nach oben hin also offen. 

Unter bestimmten Voraussetzungen kann nach den 15 Jahren über eine vorzeitige Haftentlassung mit Bewährung nachgedacht werden.

Es gibt Häftlinge in Deutschland, die schon 30 Jahre einsitzen.

die sind aber in der Sicherungsverwahrung Das ist ein kleiner Unterschied, da die gefangenen dort einige Vorteile haben

0
@Spectre007

nicht zwangsläufig. Sicherungsverwahrung ist noch etwas Anderes. Lebenslängliche Haft bedeutet nicht, dass die Haft automatisch nach 15 Jahren endet.

0

Was möchtest Du wissen?