Wie lange ist die Inkubationszeit, wenn man vergiftet worden ist, bis zum Tod?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Von einer Inkubationszeit redet man im Allgemeinen nur bei Infektionskrankheiten und nicht bei Vergiftungen.

Die Zeit von der Inkorporation eines Giftes bis zum ersten Auftreten von Vergiftungserscheinungen hängt in erster Linie von der Art des Giftes ab und kann von einigen Sekunden bis zu mehreren Stunden betragen. Natürlich spielt oft auch die Dosis eine Rolle.

Zudem gibt es auch chronische Vergiftungen, bei denen immer wieder kleinere Mengen des Giftes aufgenommen werden und sich manchmal erst nach Wochen Anzeichen einer Vergiftung zeigen.

Ich danke Ihnen für diese nette Antwort :)

0

Ich gebe dir zwar jetzt eine Antwort, aber absichtlich keine Information, denn es gibt Gifte die über die Haut aufgenommen werden und deren Symptome erst nach Tagen oder Wochen auftreten, aber trotzdem innerhalb eines Jahres zum Tod führen. Es gibt auch zahlreiche Gifte die nicht nachweisbar sind. Besser man informiert die Öffentlichkeit nicht darüber, was es da so alles gibt.  

Bei einer Bleivergiftung dauert es ewig, bis man stirbt, das Gift wirkt schleichend. Aber bei Zyankali gibt man ratz fatz den Löffel ab.

Danke sehr für diese Antwort 

0

Jod-Desinfektionslösung bei offenen Wunden potentiell giftig?

Hey,

gestern habe ich mich am Daumen geschnitten. Es hat stärker geblutet, daher habe ich einen Druckpflaster aufgelegt und den Stoff des Pflasters erst etwas mit Jod Betadine befeuchtet. Der Verband war jetzt seid über 10 Stunden an meinem Daumen, eben gerade habe ich ihn abgemacht, es blutet immer noch leicht, weshalb ich einen einfachen Pflaster ohne Druck aufgelegt habe.

Besteht die Gefahr, dass die flüssige Lösung durch die offene Wunde in meinen Blutkreislauf gelangt ist, bzw. besteht die Möglichkeit einer Vergiftung?

Danke

...zur Frage

Gibt es ein Gift, dass Amnesie verursacht?

Nein, ich habe nicht vor irgendjemanden mit Gift unschädlich zu machen, bin kein Verbrecher, kein Mörder und so weiter und sofort =)

Ich bin nur gerade in den Vorbereitung meines neuen Buches. Und darum soll es eben um jemanden gehen, der versucht einen anderen mithilfe von Gift ins Jenseits zu befördern. Leider hat er sich mit der Dosis vertan (es muss nicht zwangsläufig an der Dosis liegen, es kann auch sein, dass er das Gift vertauscht hat oder sonstwas, kommt ganz darauf an, was ich noch über solche Gifte in Erfahrung bringen kann...) und sein Opfer ist nicht gestorben, sondern hat "lediglich" sein Gedächtnis verloren.

Also meine Frage: Gibt es ein Gift, dass Amnesie verursachen kann? Und wenn ja, wo kann man es bekommen (egal ob man dazu eine Lizenz braucht, oder so - er könnte ja auch jemanden bestechen, damit er da ran kommt) ?

Im Vorraus Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Welches rhetorische Mittel ist das:?

"Wer mit Gift kämpft, wird mit Giftgas bekämpft" Ja, ist von einer Rede von Adolf Hitler. Es interessiert mich eben.

...zur Frage

Lebensmittelvergiftung von Brot?

Ich habe heute morgen 2 scheiben Brot gegessen und gerade eben auch leider gerade wieder zwei schreiben! Doch bevor ich die zweite auf hatte bemerkte ich das dieses Brot verschimmelt war und habs direkt weggesschmissen und die ganzen Packung jetzt aber is mir sehr schlecht und ich habe Kopfschmerzen bzw. stiche im Kopf.. Bilde ich mir das nur ein weil das Brot schimmlich war oder bin ich vergiftet?

...zur Frage

Warum wachsen auf Muttermale Haare? 4 Fragen.

Hi Community,

Peace. Ich hätte da mal ne Frage. Ich habe Menschen gesehen die auf ihren Muttermale kleine Haare haben. Bei älteren und jüngeren. Das hatte mich schon lange interessiert, wieso auf Muttermale kleine Haare wachsen?

Ich habe auch gehört, dass man die zwar abschneiden darf, aber nicht rausziehen darf, weil da "Gift" enstehen kann, undann vergiftet werden können.

Meine Fragen. Warum wachsen kleine Haars auf Muttermale? Wie kann sowas passieren? Könnte es bei jedem Menschen wachsen? Stimmt das mit den Gift?

Würde auf hilfreiche Antworten freuen.

Peace :)

...zur Frage

Kleidung wäsche ausreichend?

Hi,

mein Mann spritzt im Garten mal wieder Herbizide, also Unkrautgift. Abgesehen von der Tatsache, dass ich das schlimm finde und ihm auch bereits mehrfach gesagt habe, habe ich folgendes Anliegen:

Er sagte mir er hätte sich sienen Pullover damit beim Mischen von dem Gift mit Wasser wohl irgendwie richtig bekleckert hat, und ich sollte ihn doch bitte sehr gut und am besten einzeln waschen. Ich habe ihn nun bei 40 °C mit viiiel Waschpullver (sehr viel) und Vorwäsche knapp 3 h dringehabt. Anschließend im Trockner.

Ich wollte nur eben fragen, ob dies wohl ausreichend ist. Er hat ihn bereits heute Nacht zum schlafen wieder an (er ist bereits am schlafen, ich jedoch habe Nachtschicht)

MfG

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?