Wie lange ist die Inkubationszeit, wenn man vergiftet worden ist, bis zum Tod?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Von einer Inkubationszeit redet man im Allgemeinen nur bei Infektionskrankheiten und nicht bei Vergiftungen.

Die Zeit von der Inkorporation eines Giftes bis zum ersten Auftreten von Vergiftungserscheinungen hängt in erster Linie von der Art des Giftes ab und kann von einigen Sekunden bis zu mehreren Stunden betragen. Natürlich spielt oft auch die Dosis eine Rolle.

Zudem gibt es auch chronische Vergiftungen, bei denen immer wieder kleinere Mengen des Giftes aufgenommen werden und sich manchmal erst nach Wochen Anzeichen einer Vergiftung zeigen.

Ich danke Ihnen für diese nette Antwort :)

0

Ich gebe dir zwar jetzt eine Antwort, aber absichtlich keine Information, denn es gibt Gifte die über die Haut aufgenommen werden und deren Symptome erst nach Tagen oder Wochen auftreten, aber trotzdem innerhalb eines Jahres zum Tod führen. Es gibt auch zahlreiche Gifte die nicht nachweisbar sind. Besser man informiert die Öffentlichkeit nicht darüber, was es da so alles gibt.  

Bei einer Bleivergiftung dauert es ewig, bis man stirbt, das Gift wirkt schleichend. Aber bei Zyankali gibt man ratz fatz den Löffel ab.

Danke sehr für diese Antwort 

0

Was möchtest Du wissen?