Wie lange ist die City-Nutzung erlaubt? (zB Berlin+City) deutsche Bahn?

2 Antworten

meines Wissens nach gilt das nur für die Fahrt vom/zum Bahnhof, und auch nur, wenn es im engen zeitlichen Zusammenhang mit der Bahnfahrt ist. Zwischen den Fahrten noch stundenlanges Herumbummeln geht also nicht. Aber im Zweifelsfall ist es sehr ratsam, einfach mal freundlich den Busfahrer zu fragen - mit etwas Glück sehen die das nämlich relativ entspannt und nehmen einen mit obwohl streng genommen ein neues Ticket fällig gewesen wäre (ist mir schon mehrfach passiert).

wenn es im engen zeitlichen Zusammenhang mit der Bahnfahrt ist.

Das ist nicht erforderlich. Es gibt nur eine Beschränkung auf den auf der Fahrkarte angegebenen Tag und jeweils eine Fahrt zum bzw. vom Bahnhof.

Zwischen den Fahrten noch stundenlanges Herumbummeln geht also nicht.

Doch, ist im Rahmen der Gültigkeit kein Problem: Morgens zum Bahnhof fahren, Gepäck einschließen, noch ein paar Stunden die Zeit in der Stadt nutzen und nachmittags in den Zug steigen.

Aber im Zweifelsfall ist es sehr ratsam, einfach mal freundlich den Busfahrer zu fragen

Würde ich lieber nicht machen - wenn die sich mit bestimmten Angeboten (wie dem City-Ticket) nicht auskennen, erfinden sie im Zweifelsfall auch manchmal ihre eigenen Regeln und lehnen eine eigentlich gültige Fahrkarte ab.

0
Gilt am Start- und Zielort der Reise für jeweils eine Fahrt im jeweiligen Geltungsbereich der teilnehmenden Städte am auf der Fernverkehrsfahrkarte eingetragenen Datum.

www.bahn.de/cityticket

Was möchtest Du wissen?