Wie lange ist der Verlustvortrag gueltig?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es ist mir ein Rätsel, mit was du als Rentnerin diese Verluste verrechnen willst.

Anscheinend kam damals auch kein Rücktrag auf Vorjahre in Frage.

Aber hier stehts:

www.helpster.de/verlustvortrag-bei-der-gewerbesteuer-erklaerende-hinweise_166787

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von touchy999
19.05.2017, 07:08

Ich erhalte 2 Renten, eine aus Deutschland und eine aus USA, deshalb muss ich dieses Jahr und wahrscheinlich auch die kommenden Jahre nachzahlen...mit dem Verlustvortrag habe ich auch wenig Hoffnung, anscheinend muss man den jedes Jahr wieder geltend machen, damit er weiter angerechnet wird. Und ich hatte in den letzten 8 Jahren gar keinen Steuerausgleich gemacht, weil ich entweder arbeitslos oder seit 4 Jahren Erwerbsminderungsrentnerin war..das Einzige das ich noch versuchen werden, ich bin schwerbehindert, und werde das erwaehnen, vielleicht wird es anerkannt. Mein Neurologe koennte mir ein Attest ausstellen dass ich wg. Depressionen nicht erkannt habe dass ich haette agieren muessen. Ich wusste es leider nicht.

0

Was möchtest Du wissen?