wie lange hat men zeit abzutreiben?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Einen Schwangerschaftsabbruch kannst Du bis zur 12ten Woche vornehmen lassen. Bezüglich Medikamenten solltest Du Dich von einem Frauenarzt beraten lassen!

Und bitte für die Zukunft "Vorher verhüten! Ein Abbruch schadet auch Dir. Und wenn doch einmal etwas schief laufen sollte, kannst Du möglicher Weise keine Kinder mehr bekommen!

soweit ich mich richtig erinnere, kann ein schwangerschaftsabbruch auch noch bis zum 6. monat vorgenommen werden, falls das leben der schwangeren auf dem spiel steht!

0
@DukeMarcus

Das ist dann aber auch eine eher seltene Ausnahme! Und wenn danach noch etwas passieren sollte, ist auch immer die Frage offen "wen retten? Mutter oder Kind?".

0
@DukeMarcus

Abtreibung im 6.Monat- hast du eine Ahnung wie das vor sich geht? Man muß das Kind auf natürlichem Wege zur Welt bringen.

0

Ich habe in Deinen Fragen gestöbert und sehe gerade, dass der fragliche GV knapp eine Woche her ist. Man kann in der Regel jetzt noch nicht sagen, ob Du schwanger bist/wirst.

Also: Warum tust Du Dir das an, dass Du Dich jetzt schon verrückt machst mit etwas, das gar nicht so sonderlich wahrscheinlich ist? Du machst alle Pferde scheu für eine Eventualität! Klar, ich kenn das, dass man zittert, aber frau ist nicht zwangsweise schwanger, weil sie einmal nicht verhütet hat.

Die Chance für die "Pille danach" ist rum. Dennoch: wenn Du solche Panik hast, dass etwas passiert sein könnte, geh doch bitte zum Arzt! Möglicherweise weiß auch ein Heilpraktiker Rat.

Es ist schon komisch. Habe grade in etwa das gleich geantwortet nur etwas krasser. Meine Antwort wurde gelöscht. Bin mal gespannt auf ihre nächste Frage. Man liest ja öfter von Kindern die ausgesetzt werden.

0
@Lola60

Finde ich nicht in Ordnung, dass Deine Antwort gelöscht wurde! :(

0

also ich weiß ja nicht, ob das hier die richtige plattform ist um solche fragen zu stellen?

ich muss dir auch ehrlich sagen, dass ich dir keine antwort geben würde, selbst wenn ich sie hätte.

bespreche das thema besser mit deinem arzt oder denke gründlich darüber nach, ob eine abtreibung (sofern nicht deine gesundheit oder sogar dein leben durch eine schwangerschaft bedroht wird) wirklich der weisheit letzter schluß ist!!!

Zum einen finde ich die Frage unmöglich. Und ich sage auch warum: Sachlich ausgedrückt sind wohl fast alle in der Lage ein Kind zu zeugen, aber die Verantwortung dafür zu übernehmen, bzw vorher mal zu gucken, wie sich der hier unerwünschte Nebeneffekt hätte vermeiden lassen können, kann man nicht?????? Ich kann die blöden Sprüche nicht mehr hören, hab die Pille vergessen oder habe Medikamente genommen, hab mich übergeben. Sowas weiß man alles vorher, und entweder man läßt es oder man greift zu anderen Mitteln. Sicher kann es auch mal passieren, dass mal ein Kondom reißt, aber dafür gibt es zb die Pille danach. Wer kein Kind will, bekommt auch keins. Ich kenne da nur eine Ausnahme: wenn es unter Gewalt gezeugt wurde. Ich habe keinerlei Verständnis für so was. Zum anderen bin ich der Meinung, die Frage gehört nicht hierher, sondern in professionelle Obhut. Im übrigen ist das Medikament hier nicht erlaubt.

Mit der Pille danach kannst Du nicht abtreiben, sondern nur eine Schwangerschaft verhindern, wenn Du ungeschützten Verkehr hattest oder die Pille vergessen hast (oder erbrochen). Sie muss innerhalb der ersten 72 Stunden genommen werden.

Ansonsten bitte ich Dich, Dir das gut zu überlegen, ob Du das wirklich willst oder meinst zu müssen. Es gibt meines Erachtens immer Wege, die mit einem Kind gangbar sind.

Die Alternative Abtreibung belastet Dich unter Umständen Dein Leben lang. Und zwar nicht nur körperlich. Ich kenne Frauen, die sich seelisch danach nie wieder erholt haben.

Schlussendlich ist es aber natürlich Deine Entscheidung.

ein sehr guter komentar, mehr muss man nicht sagen!

0

Hoffentlich ist deine jetzige Panik eine Lehre für dich für die Zukunft. Ich hoffe für dich, dass du nicht schwanger bist u. in Zunkunft die Pille "vorher" nimmst.

wenn du die "pille danach" meinst, hörte ich mal, nur einen tag.

Nochmals, lese mal diesen Artikel durch:

http://www.initiative.cc/Artikel/2006_10_06_Sanft%20ins%20Leben.htm

Gute Seite mit alternativer Sichtweise. Danke!

0

Was möchtest Du wissen?