Wie lange hat man Zeit einen Vertrag zu unterschreiben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

natürlich herrscht vertragsfreiheit. die arge hat dir ein angebot gemacht und du kannst es natürlich ablehnen. im gegenzug beantragst du leistungen für dich bei der arge - und diese kann das natürlich auch ablehnen,

das ist alles kein problem.

HopeForYou94 04.02.2015, 15:51

Also was kann ich jetzt machen? Einfach da anrufen und sagen das ich den Vertrag ablehne? Sperren die mich dann nicht von der Arbeitsagentur? Ich will lieber Ausbildungssuchend gemeldet sein

0
martinzuhause 04.02.2015, 15:52
@HopeForYou94

dann melde dich arbeitssuchend. da gibts dann auch ne vereinbarung zu. und ansonsten lehrstelle oder job suchen. dann "nervt" keiner

0

kannst du alles machen, dann gibts kein Geld und bei einem 450,- € Job gibts kein Kindergeld mehr.

Du schreibst nicht wie alt du bist eigentlich müsstest du Ausbildungsplatz - suchend gemeldet sein wegen dem Kindergeld!

Was ist dann ganz generell Sachstand bei Dir?

  • 20 Jahre alt?

  • Bei den Eltern lebend?

  • Schulabschluss?

  • Berufsausbildung?

  • Wie soll es weitergehen?

450-€-Job kann okay sein für einen 60-jährigen, der über weitere Einkünfte verfügt. Ein 20-jähriger sollte anders denken.

HopeForYou94 04.02.2015, 15:54

Nein Nein Ich habe mich falsch ausgedrückt. Ich gehe im September in eine Schule wo ich mich weiterbilde. Ich habe nur etwas gesucht zur Überbrückung. Schulabschluss ist ein erweiteter Realabschluss und nein ich wohne noch bei meinen Eltern

0

Wer sich nicht bewerben will, wird hoffentlich gesperrt.

HopeForYou94 04.02.2015, 15:50

Was soll das denn heißen? Ich bin einfach nicht mit ein paar Sachen einverstanden das ist alles. Ich habe mich schließlich freiwillig dort gemeldet

0
martinzuhause 04.02.2015, 16:06
@HopeForYou94

wenn du von denen keine leistungen willst musst du garnichts unterschreiben. da musst dann eben selber für dich sorgen. und dabei nicht die krankenversicherung vergessen.

0
Glueckskeks01 05.02.2015, 09:39
@HopeForYou94

Ja, freiwillig dort gemeldet um weiterhin Geld zu bekommen und dann ,,4 mal Pro Woche Bewerben muss. Damit bin ich aber überhaupt nicht einverstanden". Meinst Du, die schenken Dir das Geld einfach so, wenn du keinen Bock hast Dich zu bewerben? Das wäre ja toll. Dann würden wohl sicher viele Menschen einfach daheim bleiben. Oder meinst Du wir hätten jeden Tag Bock auf Arbeit? Das Leben ist kein Wunschkonzert.

0

Was möchtest Du wissen?