wie lange hat man stimmungsschwankungen von der pille

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mir geht es ganz genau so!! Bei mir war Tag 5 extrem, heute Tag 8 auch wieder, ohne sonstige Auslöser einfach traurig und super schlecht gelaunt. Kenne ich seit Jahren nicht mehr. Und damals auch die Valette genommen über mehrere Jahre und in der Zeit immer mit extremen Stimmungen zu tun gehabt (vorher und danach nicht ohne "wirkliche" Gründe), es aber nie darauf geschoben. Jetzt bei Neustart der Valette wird der plötzliche Wechsel der Gemütslage offensichtlich. Hormonzufuhr tut meinem Körper gar nicht gut, wie es scheint. Und die Dosis ist ab 1. Tag der Pille ja komplett neu für den Körper und ziemlich hoch. Wenn man dafür sensibel ist, kann das tatsächlich von Beginn an spürbar sein. (Die Verhütungswirkung setzt ja auch nicht erst "nach Monaten ein", das ist m.E. schon als Ganzes zu betrachten, auch mit den Nebenwirkungen.) Setze die Valette jedenfalls mit der nächsten Abbruchblutung ab. Zum Glück hat mein Freund viel Verständnis dafür und ihm ist mein Wohlbefinden auch sehr viel wichtiger als ohne Kondome miteinander zu schlafen. Da finden sich andere Lösungen, die weniger auf Körper und Geist schlagen :)

Hi,

eigentlich sollte man gar keine nebenwirkungen bemerken. 2 Pillen reichen auch nicht für Nebenwirkungen, das dauert eh einige Zeit (Monate!) bis der Körper Nebenwirkungen auslöst.

was auch immer der Grund bei dir war: die Pille war es mit Sicherheit nicht.

wenn du mit der Zeit Nebenwirkungen feststellst, gehst du am besten zum arzt und klärst das mit diesem ab.

Was möchtest Du wissen?