Wie lange hat man Garantie auf den Ehering?

3 Antworten

Ein Ehering wird juristisch nicht anders behandelt als eine Schraubenmutter, d.h. die gleiche Garantie oder Gewährleistung wie ein Fernseher oder Fahrrad. Ausnahme, ausgefallene Kunstwerke. Auf die gibt es zumeist keine Garantie!

Natürlich gelten dieselben Regeln, wie für jeden anderen Gegenstand.

Die Gewährleistungsfrist dauert zwei Jahre ab Übergabe (bzw. Gefahrenübergang), wobei im ersten halben Jahr vereinfachte Beweisregeln für den Käufer gelte; danach muß der Käufer beweisen, daß der Mangel beim Kauf bereits vorhanden war.

Wenn der Ring noch kein halbes Jahr alt ist solltest du reklamieren, dass der Stein raus ist.

Ist er schon älter und der Händler kennt den Inhalt der gesetzlichen Gewährleistung dann wirst du wohl den Stein aus deinem Geld ersetzen müssen.

Was möchtest Du wissen?