Wie lange hat ein Mensch etwa noch zu leben, wenn bei ihm erbsengroße Metastasen vorhanden sind.

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kann dir niemand genau sagen! Manche leben noch Jahre andere Wochen! Ist wie jede Krebsart heimtückisch und schlimm!

Das kann man nicht verallgemeinern. Kommt sicher auch darauf an wieweit die Metastasen schon gestreut haben und was alles davon betroffen ist. Ist aber eine äußerst schwierige Art von Krebs

Besorg Dir mal ganz schnell das Buch "Chemotherapie heilt Krebs und die Erde ist eine Scheibe",da kannst Du noch viel "extra Hilfe" finden.Begleitend zur Chemo und Bestrahlung würde ich noch einen Heilpraktiker aufsuchen(aber nur in Absprache mit dem Arzt und dem Heilpraktiker,so dass beide voneinander wissen).Was vielen gut geholfen hat(was ich aus dem Apothekenalltag bei uns weiss),die Teemischungen und Teezubereitungen von Maria Treben aus dem Buch"Gesundheit aus dem Garten Gottes".

Ist Lungenkrebs am Anfang noch heilbar?

Also, heute gibt es von mir mal ausnahmsweise eine Frage die mein Leben auf den Kopf stellt.

Heute habe ich erfahren dass meine Großmutter (78) einen Tumor in der Lunge von etwa dem Durchmesser eines Tischtennisballs oder Golfballs hat. So, nun habe ich gelesen dass man einen Tumor am Anfang noch ziemlich gut bekämpfen kann. Weiß hier zufällig jemand wie hoch in etwa die Chancen stehen dass meine Oma, sollte der Tumor bösartig sein, überlebt ?

Es steht noch nicht fest ob bös-oder gutartig ist. Am Mittwoch ist die Probeentnahme. Ein Paar Tage später weiß ich es.

Ich wäre für jede noch so hilfreiche Antwort sehr dankbar. Besonders falls sich ein Experte in diesem Gebiet einschalten sollte.

Mitunter möchte ich hiermit jeden der das ließt bitten kurz inne zu halten und drei Kreuze oder was weiß ich was zu machen damit meine geliebte Oma wenigstens etwas Hilfe von oben bekommt.

Ich danke euch.

In Hoffnung dass ein geliebter Mensch weiterleben kann,

LG Codemaster0x

...zur Frage

Wie wird man eine Rauchsucht los?

Hallo,

Ich kenne eine Person, welche an einer Rauchsucht leidet und nicht weiß, wie sie diese am besten los wird.

Diese Sucht erkennt man bei ihr einfach daran, dass sie etwa 1-2 Schachteln Zigaretten am Tag raucht und somit auch halbwegs mit finanziellen Problemen zu kämpfen hat. Allerdings geht dies bei ihr schon seit etwa 7 Jahren so.

Nun zu meiner Frage: Wie wird man eine Nikotinsucht am besten los? Sind 1 oder 2 Schachteln Zigaretten pro Tag eurer Meinung nach sehr viel?

Und welche Auswirkungen könnte dies auf den Geist sowie Körper und die Gesundheit eines Menschen allgemein haben?

...zur Frage

Wie lange leben Flöhe in Wohnung?

Wie lange können Flöhe in der Wohnung leben, wenn nur der mensch als wirt vorhanden ist? hat jemand erfahrung mit den krabbel und springtierchen?

...zur Frage

wann werden Metastasen erkannt?

hallo, ich bin 18 Jahre alt und habe seit etwas mehr als einem Jahr immer schlimmer werdende Rückenschmerzen. angefangen hat es im BWS Bereich ( wie muskelkater ) und mittlerweile die ganze Wirbelsäule, Rippen, brustbein uns becken. es ist ein ziehender Schmerz der bei jeder Bewegung entsteht.

3 orthos,1physio,1 mrt, 3 röntgen. nichts hat etwas gebracht :( . liegt auch nicht am Sport oder so. mein physio hatte kurz Krebs ( Metastasen ) angesprochen.

meine Fragen : kann es sein, dass man seit über einem Jahr Knochenmetastasen hat, die nicht erkannt werden ? ist das realistisch ? wie viel Zeit vergeht im durchschnitt bis zur Diagnose ?welche Symptome hattet ihr bei Metastasen, wie lange hat die Diagnose gedauert ?

Bitte helft mir, ich kann nachts nicht mehr schlafen :(. ich gebe jeder ernsten Antwort ein Daumen hoch

...zur Frage

Stoffe eingeatmet habe ich Krebs?

Ich war in einem verfallenen Haus in dem Asbest drinne war, etwa 15-30 Minuten und das etwa 3 mal. Ich habe Angst, jetzt Krebs zu bekommen. 

...zur Frage

Wenn sich bei krebs Metastasen bilden, dann dauert es normalerweise nicht mehr lange?

Hallo,

Aus eigener Erfahrung habe ich leider miterlebt wie ein Mensch an Krebs gestorben war.

5 Jahre lang, hatte dieser Mensch ein harter Kampf hinter sich, dann kamen die Metastasen und dann dauerte es nur noch 2 Monate bis diese Person starb...

Kann man sich das so vorstellen mit den metastasen, dass der Körper innerlich aufgefressen wird? Jetzt mal laienhaft ausgedrückt...

Ich hab gelesen, dass wenn sich metastasen bilden meistens zu 90% der Patient der an Krebs erkrankt ist, keine Chance mehr hat...(dass der Krebs selbst mal an sich nicht so schlimm ist, aber die metastasen schon)

Danke.-

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?