Wie lange hat ein Finanzamt Zeit um die Steuererklärung zu bearbeiten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Im Gegensatz zu Fristen für Steuerpflichtige - innerhalb welcher Frist eine Steuererklärung einzureichen ist - gibt es für die Finanzverwaltung keine Frist zur Bearbeitung der Steuererklärung. Das wissen alle Ämter und kommen damit in der Regel auch klar. Notfalls wird eben nach den alten Sätzen weiter gezahlt und anschließend mit einer Nachzahlung oder Erstattung ausgeglichen.

Steuerpflichtige haben allerdings das Recht, sich über die "Untätigkeit" des Finanzamtes zu beschweren. Das weiß auch der Steuerberater. Wird aber in dem Fall nicht viel bringen.

Also einfach mit dem Bafög-Amt reden, dass die nach den alten Werten weiter zahlen.

Sprich mit dem bafög-Amt. Frag die, warum sie nicht mit den Schätzzahlen des FA arbeiten wollen.

Alternativ dümpelt mir im Hinterkopf, dass man auch Elternunabhängiges baföG beantragen kann, wenn die ihrer Pflicht zur offenlegung der Einkommenssituation nicht nachkommen. Dann finanziert das BaföG-Amt weiter und holt sich halt gegebenenfalls das geld vom vater wieder...

Das wäre so meine Kampfrichtung... Zickt der Sachbearbeiter rum, wende dich einfach an den leiter.

für Elternunabhängiges Bafög komm ich nicht in Frage...mein Vater hat ja auch kein Problem damit seine Einkommensverhältnisse offen zulegen...hatte er noch nie. Nur ist das mit dem Offenlegen halt etwas schwer, wenn er selbst nicht weiß wieviel er verdient bzw. was er bei der Einkommenssteuer dann erstmal noch zahlen muss. Ist ja i.d.R. eine nicht unbedeutende Summe.

0

Was möchtest Du wissen?