Wie lange hat der Verkäufer Zeit einen notariellen Vertrag zu unterschreiben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt in dem Sinne keine Frist. Der Verkäufer kann sich Zeit lassen, so viel er will. Du kannst aber den Verkäufer zur Abgabe der Genehmigung auffordern. Wenn sie innerhalb von 2 Wochen nicht erteilt worden ist, dann gilt sie als verweigert und der Kaufvertrag kommt nicht zustande (es seidenn, du willst freiwillig noch länger warten, weil du hoffst, sie wird doch noch erteilt...).

das ist dummgelaufen, wenn ihr voreilig wart.

der verkäufer kann sogar nicht unterschrieben und ihr bleibt auf den kosten sitzen.

reckeb 02.07.2013, 19:07

... Die Bank übernimmt die Notarkosten für uns, weil die Gegenpartei nicht erschienen ist. Voreilig war da nichts, auch wenn es sich so anhört. Das ganze geht seit Januar... Es ist ein Scheidungsfall... Das Haus steht seit 2 Monaten leer. Die Gegenpartei ist mittlerweile nur leider nicht mehr in der Lage rational zu denken, bzw zu handeln :-((((

0
ImmoprofiJL 03.07.2013, 18:13
@reckeb

Das wäre aber leider ein Grund mehr gewesen, vor Unterzeichnung des Vertrags durch beide Seiten nichts in die Wege zu leiten.

Ansonsten gibt es der Antwort von larry leider nichts hinzuzufügen.

Eventuell kommt Schadenersatz für die Notarkosten in Betracht, mehr nicht im Ernstfall.

0

Was möchtest Du wissen?