Wie lange hätte Hitler für die Gleichschaltung Deutschlands benötigt, falls es soziale Medien und Smartphone plus LTE Internet gegeben hätte?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das A und O der NS-Propaganda war natürlich, daß jegliche Information gelenkt war.

Insbsondere gab es keine ausländischen Zeitungen zu kaufen, und das Abhören ausländischer Rundfunksender (Fernsehen gab es noch nicht) war strafbar.

Die IT-Medien könnte ein heutiger "Bundesminister für Volksaufklärung und Propaganda" ohne weiteres für seine Zwecke vereinahmen: man braucht nur sämtliche Verbindungen ins Ausland zu kappen bzw. diese zensieren (siehe China).

Aber alles, was durch den Äther fliegt, ist dem Zugriff eines modernen Dr. Göbbels entzogen. Heute ist das Rundfunk- und Fernsehangebot unendlich vielfältiger als vor 70-80 Jahren. WobeiRundfunk/ Fernsehen über Kabel / Internet natürlich abgedreht werden könnte, aber nicht der Empfang über Antenne / Satellitenantenne.

Mit anderen Worten: eine Gleichschaltung wie nach der Machtergreifung ist heutzutage nicht mehr denkbar. Der Informationsvorsprung der Gleichzuschaltenden ist zu groß.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erschweren würde das ihm sicher, das leichtere Empfangen von ausländischen Medien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das machen doch die parteienfinanzierten Medien gerade. Schau mal wer hinter den großen Verlagen steckt oder in den Aufsichtsräten sitzt. Kritische Meinungen werden in die rechte Ecke gestellt, pro-Regierungs-Kommentare werden gepusht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst du sozusagen, wie würde es sein wenn es einen heutigen hitler geben würde?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von haku7
16.02.2016, 14:42

nicht ganz, eher das Unterfangen an sich. Also die Gleichschaltung eines ganzes Landes in einer bestimmten Zeitspanne.

Hitler dient nur als Beispiel, mir ist so auf anhieb keine andere Person der Geschichte eingefallen.

0

Was möchtest Du wissen?