Wie lange hält Honig?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die Haltbarkeit ist vom Wassergejhalt abhängig. Außerdem spielt die Aufbewahrung eine Tolle. nach 3-4 Jahren kann der Honig anfangen zu schäumen: Gährung. Dann ist er entweder schneller zu verbrauchen oder zum noch Backen gut. Da der Honig bei der Erwärmung flüssig wird, muss man die Flüssigkeitsmenge (beim Backen) reduzieren.

Neuerdings gib's auch auf Honiggläsern ein MHD und sogar einen Warnhinweis, ihn Babies nicht zu füttern. Er ist aber tatsächlich wie Salz unbegrenzt haltbar. Das Erwärmen, wenn er auskristallisiert, ist leider für die Inhaltstoffe schlecht.

der hohe zuckergehalt verhindert, dass er verderben kann.

Honig wird sehr lange nicht schlecht, er kristallisiert nur! Und das kann man dann im Wasserbad wieder flüssig bekommen!

Honig wird nicht wirklich schlecht... er karamelisiert nur zunehmend

selbst honig aus alten ägyptischen Gräbern konnte man noch essen

Sicher... Aber... der hält sehr lange. Da ich aber Honig-Vielesser bin, überlebt er nur Wochen....

Der Hält solange bis "da der Bär steppt" dann dürft sich das mal erübrigt haben:-D

Honig kann "steinalt"Und Hart sein,im Heissen Wasserbad wird er wieder flüssig!

Was möchtest Du wissen?