Wie lange hält eine XXL Matratze?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja natürlich ist das so - ist ja auch ganz logisch, denn die Spannung lässt zur Mitte hin natürlich immer stärker nach und je breiter die Matratze ist, bildet sich eine tiefe Kuhle; deshalb; deshalb sollte man sowas auch nicht kaufen


Hallo Gimpelchen, das ist natürlich auch eine Qualitäts-Sache.
Aber ich würde Dir eher zu 2x80 cm raten und wegen verschiedener  Körpergewichte und Figuren wäre das zweimal sinnvoll.
Da kann sich jeder die für den Körper passende Härte aussuchen.
Übrigen Qualitäts-Kaltschaum-Matratzen gibt es in 4 bis 5 Härtgraden
und sollten ein Mindest-Raumgewicht von 55 kg/cbm haben.

Das kommt immer darauf an wie man mit der Matratze umgeht... Die Matratzen, die du im Handel bekommst sind oftmals Schrott. Eine richtig gute Matratze passt sich dem Körper und der Körperhaltung an und lässt dich so auch besser schlafen.

Dass die Mitte grundsätzlich stärker durchhängt, je breiter etwas ist, hat nichts damit zu tun, wie man damit umgeht - das ist ganz einfach Physik.

Die Spannung in der Mitte ist immer am geringsten, und bei etwas, was weich ist wie z.B. eine Matratze, bildet sich natürlich in der Mitte eine Kuhle, die umso stärker ist, je breiter die Matratze ist.

0

Unsere hatten noch nie eine Kuhle.

Warum sollte die Breite entscheidend sein?

Weil die Spannung zur Mitte hin immer stärker nachlässt je breiter die Matratze ist;  dadurch bildet sich dann eine Kuhle.

Logischerweise hängt sich die Mitte grundsätzlich stärker aus, je breiter etwas ist, vor allem dann, wenn es weich ist.

0

Was möchtest Du wissen?