Wie lange hält eine Ceramic Bremsanlage länger als eine normale Bremsanlage?

4 Antworten

Die Frage ist vom Ansatz her falsch....

Ceramic-Anlagen kommen aus dem Rennsport, weil sie wesentlich höhere Temperaturen vertragen (Stichwort Fading)

Auf der Straße (bei normalem Straßenbetieb) sind sie in der Bremsleistung schlechter, da eine Ceramicanlage in Gegensatz zu einer normalen Anlage eine gewisse Temperatur für gute Bremsleistung braucht.

Kalt ist jede vergleichbare Stahl/Guss-Anlage besser als Ceramic.

man kann sagen, da wo eine Stahl- oder Gussscheibe durch die Temperatur in der Leistung nachlässt, entwickelt die Ceramicscheibe erst die optimalen Bremswerte.

Nicht viel...

Wenn du die Bremsanlage im Rennsport so bewegst das sich eine normale Stahl Bremscheube glüht und sich verzieht da ist der Punkt gekommen wo ne Keramik Bremsanalge wirklich länger hält.

Ich muss jetzt lügel aber ich meine eine Keramikbremse bringt erst ab gut 800 oder 900°C richtig Bremsleistung bis dahin ist jede normale Bremse deutlich besser.

Keramikbremsen kommen aus dem Rennsport sind extrem Temperaturbeständig und mehr auch nicht.

Ich lach mich immer schlapp wenn ein Dicker AMG mit Keramikbremse im Stop n Go immer Quitscht weil die Bremse nicht auf Temperatur ist ;D

Reden wir hier von einer richtigen Ceramic Bremsanlage für den Motorsport oder von Ceramic Bremsbelägen die jeder von uns in sein Auto einbauen kann?

Was möchtest Du wissen?