Wie lange hält ein Mercedes?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die alte A-Klasse hatte bereits den Ruf des unverwüstlichen verloren. Viele Probleme hat die A-Klasse mit den Teilen an Vorder- und Hinterachse wie den Koppelstangen, Stbilisatoren und Domlagern. Die machen sich durch Knack- und Klackgeräusche beim Fahren oder beim Lenken im Stand bemerkbar. Auch gebrochene Federn sind nicht selten. Zudem krankt die A-Klasse an verschlissenen Hinterachsschwingenlagern (bei aufgebocktem Fahrzeug kräftig am Hinterrad wackeln.Ist hier deutlich Spiel vorhanden, sind es die Hinterachsschwingenlager). Der Motor und das Getriebe sind relativ unproblematisch, lediglich die Kupplung ist etwas unterdimensioniert ausgefallen und glänzt durch vorzeitigen Verschleiß. Bekannt ist auch ein defekter Tankgeber der zu falschen Kraftstoffanzeigen führt.

Ist eine A-Klasse gut gewartet ist es ein überdurchschnittlich gutes Auto, aber nur dann. Reparaturen können wegen der verschachtelten Bauweise teuer werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider haben die meisten Mercedes Modelle die nach dem W124 gebaut wurden mit Rost zu kämpfen,das ist gerade am Anfang der Bauzeit einer Baureihe so.Im späteren Verlauf der Bauzeit werden diese und andere Probleme eines Modells weitestgehend behoben.Aus dem Grund sind die späteren Modelle einer Baureihe meist langlebiger.Bei einigen Modellen ist das aber leider nicht der Fall.Dazu gehört auch die A-Klasse.Diese gilt alls sehr unzuverlässig.Probleme mit dem Motor,dem Fahrwerk,und Rost sind ein ständiger Begleiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine A-Klasse ist so ziemlich der schlechteste Mercedes der je gebaut wurde. Das Ding hat hohe wartungskosten und im Falle einer Reparatur des Motors wirds richtig teuer da der Motor für jeden kleinen Mist ausgebaut werden muß. Kaputte Zylinderkopfdichtung kostet z.B. bei einem "normalen" Auto so ca. 600€, bei der A-Klasse sind es ca. 1800.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwer zu sagen. Was wurde an dem Auto inzwischen alles gemacht?

2000 Euro ist das absolut obere Limit für einen unfallfreien Elch mit neuem TÜV und super gepflegtem Zustand mit großzügiger Ausstattung und lückenlosem Serviceheft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 0siris
15.07.2013, 12:20

Also der Benz soll noch 2500 kosten und hat Tüv bis August 2014. Aus erster Hand und Checkheft ist meines Wissens auch gepflegt.

Was bereits gemacht wurde, weiß ich leider (noch) nicht.

0

wenn du ihn in der Garage stehen lässt etwa 300 Jahre. Wenn du seeeeeeeeeeehr viele Kilometer machst weniger lang. alles klar?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da mir nach 6 Monaten die Kupplung schon im Eimer war.

Also bitte, was hat dies mit "vorgeschädigt" zu tun?

Ein Kupplung hat jedes Fabrikat und Automarke. Wenn diese verschliessen ist, dann ist sie halt auszutauschen.

Und wenn du zum Spotpreis eine fast 14 Jahre alte A-Klasse bekommst, dann wird wohl auch dort die Kupplung vielleicht verschliessen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?