Wie lange hält ein Biskuittortenboden?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde ihn frisch backen, oder wenn schon eher backen und einfrieren, ansonsten wird er bis Montag zu trocken...gutes Gelingen :-)

Das ist gar kein Problem, ich hatte mal Bisquitreste von einer Motivtorte, und weil meine Küche so voll stand hab ich sie auf einem Blech in den Ofen getan.

Anderthalb Wochen später hab ich diesen erst wieder benutzt, und den Bisquit wiederentdeckt. Der war nichtmal ausgetrocknet!!!

seitdem Backe ich den Bisquit immer 1-2 Tage vorher und habe nie Probleme damit gehabt. Einfach nach dem erkalten in Backpapier wickeln und im Ofen aufbewahren :)

Haben einen Wiener Boden für eine 4-stöckige Hochzeitstorte nach mehreren Probe-Backaktionen mit ruhigem Gewissen am Montag gebacken für den Verzehr am Samstag, allerdings die Torte erst eineinhalb Tage vorher belegt und dann konsequent gekühlt. Lecker! (Allerdings wie gesagt ein Wiener Boden.)

Der hält sich, schmeckt aber nicht mehr. Biskuit muss zügig verarbeitet und verzehrt werden.

ja klar. trocken lagern und später geniessen.

Wenn es insgesamt eine Tote mit Sahne oder anderem Milchprodukt befüllt/vermimscht ist, dann allerhöchstens 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren !

Also so rasch wie möglich vezehren :-)

LG

Oh Gott verzeihung... ich meinte Torte..... nicht Tote *gröhl

Acheja, den einzelnen Tortenboden mit Handtuch einwickeln und in Kühlschrank damit. Sollte bis Montag erhalten bleiben :)

0

Was möchtest Du wissen?