Wie lange hält die Impfung gegen die Schweinegrippe an?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich würde mich nicht Impfen lassen. ich habe mich erst vor ein paar tagen bei meinem Hausrzt informniert, und der riet ganz klar davon ab. Die entgültigen tests sind noch nicht da, es sind zwar einige Hunderte geimpft, aber keiner weiss wie der Impfstoff schluss endlich auf den Menschen wirkt. Das ist eher eine Leuteverrückt macherei, wie die Vogelgrippe, BSE oder die Grippeimfungen. Eine verwandte hat sich auch damit angesteckt, sie muss zwar zuhause bleiben, aber da gesundheitsamt lässt sogar ihre 2 Kiner bei ihr, und die dürfen auch raus. Also kann es nicht so gefährlich sein wie es dargestellt wird. Klar ist es für einen kranken oder älrtere, angeschlagen gefährlich, aber das kann auch ne Grippe sein.

Weltweit wurde der Impfstoff nur an 400 Probanden getestet, die Schweden melden schon die ersten schwersten Nebenwirkungen, andere Länder ebenfalls. Das ganze ist nur eine Geldmaschine der Pharmaindustrie. DH

0

Ganz genau. Das Schweinegrippen-Virus gibt's im Übrigen bereits seit den 1950er Jahren. Nur wird darüber nicht dauernd berichtet.

Grüße

0

die jährliche grippeimpfung holt man sich jährlich, da jedes jahr andere grippe viren unterwegs sind oder alte mutieren, so das die impfung aus dem vorjahr nicht mehr hilft. bei der schweinegrippe habt ihr beide recht. wenn der virus nicht mutiert, hält die impfung ewig. der körper wird den h1n1 virus immer erkennen und hat nach der impfung die passenden antikörper parat. wenn er jedoch mutiert, dann hast du recht. dann nutzt der jetzige impfstoff nichts mehr und man müsste einen weiter entwickelten impfen. also 1:1 für euch beide. Achso, die Impfe schützt nur in 80 % der fälle und wirkt auch erst richtig nach 3 Wochen. Das sollte deine Mutti bedenken. Sowas steht alles hier: http://www.schweinegrippe-h1n1.seuchen-info.de/informationen-zu-schweinegrippe-h1n1-virus/impfung.html

also es hält auf jeden fall mehrere Jahre wie lang genau weiß ich nicht! Durch die impfung baut dein Körper ja abwehrstoffe gegen die krankheit auf und die gehen ja nicht nach kurzer Zeit einfach weg!

Das Virus kann aber mutieren und dann ist da nichts mehr mit Schutz, gegen die "normale" Grippe wird deshalb auch jährlich geimpft, also vorsichtig mit solchen Aussagen.

0

Ist eine Impfung bei einer reinen Hauskatze unbedingt notwendig?

Muss man eine reine Hauskatze unbedingt gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche impfen? Was passiert, wenn sie daran erkankt? Kann man dann im nachinein immer noch impfen oder behandeln, oder wird sie dann sterben?

Wenn man unbedingt impfen muss, wann muss man die katze spätestens geimpft haben. Meine ist nämlich 2 Monate alt

...zur Frage

Wie lange hält eine Meningokokken C Impfung?

Mein Arzt meinte, ich solle mich gegen Meningokokken C impfen lassen. Hab ich allerdings laut Impfpass schon 2009 gehabt. Im Internet steht, dass das lebenslang anhält. Ist das notwendig? Fahre für 1 Jahr nach Florida.

...zur Frage

Wie lange hält Spritze gegen Gelbfieber?

Kann mir jemand bitte sagen wenn eine Gelbfieber Impfung aufgefrischt werden muß ? Oder ist man nach impfen immer geschützt ?

Danke im voraus.

...zur Frage

Warum den Hund nicht impfen?

Ich habe in einer großen Hundegruppe mitgekriegt das manche ihre Hunde nicht impfen, da sie das nicht gut heißen und Impfschäden entstehen. Aber man muss den Hund doch impfen? Zb gegen Tollwut

...zur Frage

Sorgt die erste Impfung bei Welpen schon für schutz?

Ich wollte bald mit meiner Hündin nach Berlin. Meine Mutter sagte die erste Impfung wirkt nicht erst bei der nächsten. Sie sagt allerdings auch ich bräuchte sie gar nicht impfen.

...zur Frage

Bei welchen Ausbildungsstellen muss man sich impfen lassen?

Hallo,

muss man sich z.B. als Verwaltungsfachangestellte impfen lassen? Wo kann ich herausfinden, bei welchem Beruf man sich impfen lassen muss? Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?