Wie lange habe ich Zeit einen Strafzettel zu überweisen?

6 Antworten

Laß Dir lieber nicht mehr als 11 Tage Zeit um Dir Mahnungen zu ersparen. (ca. 3 Tage braucht das Geld um anzukommen bis es überwiesen ist; Online-Banking 1-2 Tage)

lass dir zeit, feiere erst karneval und dann musst du bezahlen, also innerhalb einer woche, vorausgesetzt du legst keinen einspruch ein!

Bis die Einspruchsfrist abgelaufen ist. Steht auf dem Knollen drauf. Danach wirds u.U. teuer.

15 EUR Strafe für Rauchen am Bahnhof. Ohne Überweisungsunterlagen wurde die Forderung an Inkassounternehmen abgetreten?

Folgender Sachverhalt:

Ich wurde beim Rauchen am Bahnhof erwischt. Man hat mich belehrt, die 15 EUR innerhalb der kommenden zwei Wochen zu überweisen und hat auch meine Daten aufgenommen. Ich habe explizit gefragt, ob ich dazu eine schriftliche Aufforderung erhalte. Das wurde bejaht. Ich habe lediglich vor Ort einen "Belehrungszettel" erhalten, allerdings keine Zahlungsaufforderung.

4 Wochen später, es kam kein Schreiben, ist dann Post von infoscore Forderungsmanagement gekommen mit abgetretender Forderung der Bahn.

Kann - wenn ja wie - ich mich wehren? Habe der Bahn den Sachverhalt erklärt, allerdings lenken die nicht ein. Die 15 EUR würde ich ja bezahlen, aber nicht weit über 50 für die Inkassogebühren.

Bitte um Hilfe!

...zur Frage

Strafzettel verloren, was tun?

Habe vor ca. einer Woche einen Brief bekommen wo drinsteht das ich eine Summe X zahlen soll wegen zu schnellen fahrens. Den Brief habe ich nun verloren. Damit weiss ich nun weder den Betrag noch das Konto wo ich das Geld überweisen soll. An wen kann ich mich wenden?

...zur Frage

Bekam in Wien einen Strafzettel wegen Parkens in der Kurzparkzone ohne Parkticket. Muss ich zahlen?

Hallo, ich war am 20.07.2015 in Wien bei einem Cousin und habe dort in der Kurzparkzone geparkt. Als Deutscher wusste ich nichts von diesen Traffic Geschäften, wo ich mir dieses blöde Ticket zu kaufen habe. (Verstoß gegen Parkometergesetz).

Da mein Auto ein Firmenfahrzeug war und auf meinen Arbeitgeber läuft, bekam mein AG am 2. November ein Schreiben, sich dazu zu äussern. Mein Arbeitgeber hat mir den Brief nicht weitergeleitet. Ich habe jetzt eine Strafverfügung bekommen, entweder 80 Euro zu zahlen oder 16 Stunden Ersatzfreiheitsstrafe zu leisten.

1.) Ich habe erstens wirklich nichts von diesen Traffic Geschäften gewusst und dass man sich dort ein Ticket kaufen muss.

2.) Mein AG hat mir den Brief vom November nicht weitergeleitet. Ich wurde nicht informiert. Dafür kann ich doch nichts. Muss ich jetzt die komplette Strafverfügung zahlen, obwohl ich nicht informiert wurde?

Wie komme ich aus dieser Nummer raus, ohne dass ich die Strafverfügung zahle? Ich bin bereit, die Parkstrafe (35 Euro) zu zahlen, für den Rest kann ich doch nichts?

Folgendes wird mir zur Last gelegt:

Sie haben im Zusammenhang mit der Abstellung der mehrspurigen KFZ mit dem Kennzeichen XX-XX-XXX am 20.07.2015 um 10:09 Uhr in einer gebührenpflichtigen Kurzparkzone in Wien 20, Leipziger Str. 16 folgende Verwaltungsübertretung begangen: Als zur Vertretung nach außen berufene Person des Zulassungsbesitzers, nämlich als Vorstand der XXXX AG, welche persönlich haftender Gesellschafter der XXX Deutschland AG ist, haben Sie dem am 02. Nov 2015 ordnungsgemäß zugestellten Verlangen des Magistrats Wien vom 27. Okt 2015, innerhalb von 2 Wochen ab Zustellung Auskunft zu geben, wem Sie dieses Fahrzeug überlassen gehabt haben, nicht entsprochen.

PS: Ich habe meinen AG mittlerweile verlassen und arbeite nicht mehr dort.

...zur Frage

Strafzettel in Dänemark bezahlen?

Ich habe letzte Woche für Falschparken einen saftigen Strafzettel über 510 Kronen (ca. 75€) in Kopenhagen bekommen. Soll ich ihn bezahlen? Ich plane nicht in naher Zukunft nochmal mit dem Auto nach Kopenhagen zu fahren...

...zur Frage

Kann ein selbst geschriebener Zettel, auf dem die Ankunftszeit steht, die Parkscheibe ersetzen?

Letzte Woche habe ich mein Auto auf einem regulären Parkplatz abgestellt. Da ich jedoch keine Parkscheibe dabei hatte und kein anderer Platz mehr frei war, habe ich kurzer Hand einen Zettel genommen, auf dem ich meine Ankunftszeit - die ich natürlich dann auch eingehalten habe - vermerkt habe. Trotzdem habe ich einen Strafzettel von der Polizei bekommen. In meiner Bekanntschaft gehen die Meinungen, was die "Rechtmäßigkeit" dieses Strafzettels angeht, natürlich mal wieder weit auseinander. Hat jemand von euch so etwas schon mal gemacht und vielleicht keinen Strafzettel bekommen? Wie ist eure eigene Meinung bzw. die Rechtslage zu diesem Thema?

...zur Frage

Strafzettel , Bußgeldbescheid - Was muss ich bezahlen?

Hallo, ich habe vor kurzem einen Strafzettel bekommen und musste laut Schreiben 15 Euro Strafe zahlen. Das habe ich auch gemacht. Die 15 Euro sind lange überwiesen. Jetzt hab ich vor ein paar Tagen ein weiteres Schreiben bekommen. Ein Bußgeldbescheid. Dort stehen meine 15 Euro Geldbuße und darunter noch die Kosten des Verfahrens. Diese liegen bei 28,50. Also 15 Euro <- schon bezahlt + 25 Euro Gebühr <- noch nicht bezahlt +3,50 Euro Auslagen <- noch nicht bezahlt = 43,50 Euro Insgesamt

Jetzt frage ich mich, warum stehen die 15 Euro noch einmal mit im Bußgeldbescheid? Die habe ich doch schon lange bezahlt. Kann ich die dann einfach von den 43,50 abziehen und den Restbetrag von 28,50 überweisen?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?