Wie lange hab ich ein anrecht auf unausgezahlten Lohn?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du mit "Unterlagen" deine Sozialversicherungsnummer meinst bzw. deine Steueridentnummer, dann hast du - soweit mir bekannt ist - gar keinen Anspruch auf irgend eine Zahlung. Streng genommen hast du schwarz gearbeitet. Und Schwarzarbeiter haben gar keinen Anspruch auf Gehaltszahlung, weil das illegal ist. 

Du hättest schon bei Arbeitsantritt deine Sozialversicherung- und Steueridentnummer angeben müssen. Da du das nicht getan hast, wie ich vermute, hast du überhaupt keinen Anspruch auf Lohnzahlung. Und schon gar nicht mehr nach so langer Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lohnansprüche ab dem 1.1.2013 sind noch nicht verjährt, die davor schon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von annisimoni
01.05.2016, 18:28

Lohnansprüche kann man aber nur haben, wenn man seine Sozialversicherungsnummer und Steueridentnummer angibt. Wenn man das nicht tut, ist man Schwarzarbeiter und hat somit keinerlei Ansprüche.

0

Was möchtest Du wissen?