Wie lange gilt die Attestpflicht?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich denke, solange sie nicht aufgehoben wurde, gilt sie solange du die schule besuchst.

mein Untergang -.- ^^

0
@monja1995

Halt dich einfach raus wenn du nur sowas abzugeben hast - deine Kommentare kennen wir ja schon. Du hast keine Ahnung, also lass es einfach!

0

es kann dich kein Lehrer zu einem Attest an normalen Schultagen zwingen,nur wenn ihr eine Arbeit schreibt an dem Tag wo du fehlst darf er das verlangen.

ja angeblich hätte ich ja so viele Fehltage gehabt und er würde das nicht mehr dulden, weil er findet dass es in der Klasse allgemein zu viele Fehltage gibt - und er eigentlich damit sagen will: alle machen blau.

0
@CatchLilly

trotzdem!! auch wenn du jede woche einen tag fehlst,er kann dich nicht dazu zwingen,wenn nicht eine der beiden Situationen eintrifft.

0
@monja1995

Schulpflicht schon lange nich mehr, ich mach das noch freiwillig =)

0
@GhettoChef

Ich glaub ich werde mich da mal beim Kultusministerium informieren - bis jetzt kamen da ja immer hilfreiche Antworten zurück. Weil ich find das einfach unverschämt, dass ich nur gefehlt hab wenns mir wirklich schlecht ging und paar andere Leute in der Klasse schwänzen wann sie grad Lust haben und das auch noch zugeben.

0

Kann man mitten im Schuljahr von der Schule verwiesen werden?

Hallo,

Ich bin in der 12. Klasse und habe Attestpflicht, - kann, sollte aber besser nicht, 20 unentschuldigte Fehlstunden im Monat aufweisen - Da ich oft krank war. Nein, war kein schwänzen. Ich war wirklich krank.

Problem: ich habe vor den Ferien 3 Tage gefehlt, welche zusammen 22 Fehlstunden ergeben. Ich hatte ein Attest, habe es auch in das mir zur Verfügung gestellte Heft geklebt, aber ich habe das Heft in den Ferien verloren. Das bedeutet diese Stunden sind unentschuldigt, da ich nach diesen drei Tagen, die ich gefehlt habe, direkt Ferien hatte. - Also keine Chance es jemandem vorzuzeigen.

Ich habe nicht einmal ein Problem damit verwiesen zu werden, solange es am Ende des Schuljahres Ist, da ich sowieso nur Fachhochschulreife machen wollte, aber wenn es dann Ende dieses Halbjahres Ist, habe ich ein Problem.

Also ist es möglich oder nicht? Wenn Ja, was kann ich tun, um doch noch Fachhochschulreife zu bekommen?

Danke :))

...zur Frage

Integrationskurs bezahlen trotz fehltage?

Hallo meine frau besucht seit ca 5 Monaten einen integrationskurs der VHS uns würde damals vertraglich mitgegeben das wir 1,20 Euro pro Stunde zahlen das sind 120 Euro pro Quartal noch im selben Quartal wurde es auf 1,55 die stunde erhöht und mitlerweile sind wir bei 1,95.... Das heißt knapp 200 Euro pro Quartal das würde mich nicht weiter stören jedoch stört mich das die Lehrerin seit einigen Wochen immerwieder Kurs Tage Absagt und sie nicht nachholt jedoch verlangt sie von den Schülern hinterher eine Unterschrift für die Anwesenheit.... Ist das zulässig??? Muß ich die volle Summe bezahlen obwohl es weit weniger Stunden sind als vereinbart??? Kann ich rückwirkend Geld zurück fordern?

...zur Frage

Schule - Fahrkarte, Antrag auf Schulkosten

Hallo. Ich werde dieses Schuljahr die FOS besuchen. Ich habe einen Antrag gestellt und im Landratsamt wurde mir gesagt ich muss meine Fahrkarten selber kaufen und am Ende des Schuljahres wird die billigste Strecke zurückgezahlt. Auf einen Zettel muss ich die Fahrkarten draufkleben und am Ende des Schuljahres abgeben. Mein Problem ist jetzt, dass ich immer 1 Woche Schule habe und 1 Woche Praktikum. Soll ich jetzt z.B. eine 1 wöchige Busfahrkarte kaufen für den Schulweg und nächste Woche dann eine für das Praktikum? Wird dann auch der Weg ins Praktikum gezahlt? Weil auf dem Zettel steht: Ich bestätige hiermit, dass alle Fahrkarten für mein SCHULWEG benutzt wurden. Unterschrift ......... Ich hoffe ihr versteht was ich meine

...zur Frage

Darf die Lehrerin das (Attestpflicht, Schule)?

Hallo Leute, heute in der Schule hat meine Klassenlehrerin vor der ganzen Klasse gefragt, ob ich Attestpflicht hätte. Als ich verneinte, meinte sie, sie würde mir jetzt Attestpflicht geben. Bei uns in der Schule darf man 5 Tage im Schuljahr ohne Attest fehlen, ich hatte 3 Tage gefehlt ohne Attest und ansonsten immer mit Attest. Als ich dieses Argument lieferte meinte sie, sie kann das trotzdem entscheiden. Von einigen Schülern, die Attestpflicht haben, weiß ich aber, dass sie vorher ein pädagogisches Gespräch mit ihren Klassenlehrern führen mussten und sich darin rechtfertigen durften, bevor die Attestpflicht endgültig bestimmt wurde. Mir wurde dieses Recht ja verwehrt und einfach über meinen Kopf entschieden, ohne dass ich mich in Rechenschaft ziehen durfte. Zudem hat sie es noch vor der ganzen Klasse gesagt und mich damit ja schon "bloßgestellt", weil ich ja nicht will, dass jeder das mitbekommt. Ich fühle mich echt unfair behandelt. Zudem habe ich eine Krankheit und sogar Attestierungen von weiter weg - wer würde eine Stunde entfernt irgendwo hinfahren um zu schwänzen? Ich finde das einfach ungerecht.

Meine Frage ist jetzt: darf sie das überhaupt? Muss sie das nicht mit unserer 2. Klassenlehrerin erst absprechen (haben zwei Klassenlehrer)? Und muss sie mich nicht erst vorwarnen, dass ich zu viel fehle, bevor sie das beschließt und ist ein pädagogisches Gespräch nicht Pflicht?

Würde gerne eine zweite Meinung dazu holen. Soll ich daher mit meiner 2. Klassenlehrerin reden oder mit der Vertrauenslehrerin oder der (stellvertretenden) Schulleitung?

Hoffe auf schnelle Antwort, Mit freundlichen Grüßen, xx

...zur Frage

kann man so eine bescheinigung von den eltern den lehrern geben?(Bezieht sich auf dem Ganzen Schuljahr , oder mehr?

Mein Sohn/Tochter ... ... konnte in der Gesamten Zeit , wo er/sie Krank war nicht zur Schule kommen.

Unterschrift: cufhvu8crzfzzcuede

Geht sowas? (bin 14 und habe nicht mehr als 2 fehltage im halbjahrzeugnis!)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?