Wie lange gibt es den IS schon?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es wird behauptet, und bislang auch davon ausgegangen, dass die Geburtsstunde während des Irak-Krieges erfolgte, als die US-Amerikaner ihnen dubios erscheinende Personen einfach im Gefängnis von Abu Graib und Camp Bucca inhaftierte.

Daraus formierte sich dann eine Gefangenengruppe mit gleicher Gesinnung, die sich dann unter dem Begriff ISIS organisierte. Diese Organisation wurde schnell zur Anlaufstelle, unter anderem für top ausgebildete Elitesoldaten des ehemaligen Saddam-Regimes.

Erst die Konstellation von religösen Fanatikern und Elite-Soldaten brachten die anfänglichen Erfolge dieser Gruppierung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der IS in seiner jetzigen Form ist erst nach dem Kriegsausbruch entstanden.

Früher war es der Islamische Staat in Syrien, und eine Splittergruppe der Basis (Al-Qaida) unter der Führung des Mujahid Abu Al-Zarkawi. Jedoch zerstritten sich beide Gruppen, da die Ansichten dieser Gruppe der AL-Qaida zu radikal waren. Zarkawi war auch derjenige, die das köpfen einführten. 

Jetzt herrscht immer noch Feindschaft zwischen beiden Organisationen, die Qaida unter Führung von Zawahiri vertritt weiter die Ansicht, dass der nun Dawlah Islamya

( von Gegenern "Daesh" = "Islamischer Staat im Irak und Al-Sham)  

genannte "Staat" , unter der Führung von "Khalifa" Abu Bakr Al-Baghdadis zu radikal ist und distanziert sich öffentlich von ihnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er ist ein Kind des Irakkriegs 2007.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?