Wie lange gibt es das Wort "Deutschland" schon?

6 Antworten

Die Bezeichnung Deutschland wird seit dem 15. Jahrhundert verwendet, ist in einzelnen Schriftstücken aber schon früher bezeugt; in der Frankfurter Übersetzung der Goldenen Bulle (um 1365) heißt es Dutschelant. Davor sind nur Wortfügungen des Attributs deutsch mit Land
belegt, beispielsweise in der unbestimmten Singularform „ein deutsches
Land“ oder der bestimmten Pluralform „die deutschen Länder“, nicht aber
in der bestimmten Singularform „das deutsche Land“.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Deutschland

Das Wort leitet sich von zwei verschiedenen Wörtern ab: Zum einen von "tiudisk", welches "Zum Volke gehörig" meint und auf die bereits christianisierten germanischen Stämme des Ostfrankenreichs bezogen war; zum anderen von "teutonisch", besonders im Bezug auch das "Regnum Teutonicum" (Deutsches Königreich). 

Ab etwa dem 16. Jahrhundert kam nach dem "Heiligen römischen Reich" die Nachsilbe "deutscher Nation" hinzu, 1815 gab es den deutschen Bund, 1866 den Norddeutschen Bund und im Jahre 1871 den ersten deutschen Staat, nämlich das Deutsche Kaiserreich. 1918 ging das Kaiserreich zu Grunde, 1919 kam die Weimarer Republik, genannt "Deutsches Reich". 1945 wurde das "Deutsche Reich" aufgelöst, 1949 die Bundesrepublik Deutschland und die DDR gegründet. Im Jahre 1990 kam es zur Wiedervereinigung. 

Ab 1806 sprach man vom Deutschen Reich.

Erst nach dem 2. Weltkrieg wurde die Bundesrepublik Deutschland ausgerufen.

Ab 1806 sprach man vom Deutschen Reich.

Hast du dich eventuell mit der Jahreszahl vertan?

1806 wurde das Heilige Römische Reich Deutscher Nation aufgelöst, nach 1815 gab es den Deutschen Bund, 1866 den Norddeutschen Bund und 1871 erst das Deutsche Reich.

3
@PatrickLassan

klar ist das falsch.... 1806 der "deutsche Nationalstaat" und 1871 das "Deutsche Reich"

gut aufgepasst + danke Patrick!

0
@PoisonArrow

1806 war von einem deutschen Nationalstaat keine Rede. Da gab es ja sogar noch den Rheinbund. Und gerade im Westen hatte man sich mit den Franzosen bestens arrangiert, war sogar froh über deren Anwesenheit. In Preussen gab es eine Hand voll Freischärler, die wurden dann später zu deutschen Helden hochgejubelt, die Realität war freilich eine andere. 

Gleiches übrigens mit dem Aufstand in Tirol. Im Laufe des 19. Jhts hat man behauptet das die Tiroler für die "deutschen Berge" gekämpft hätten. So ein Unsinn! Die Tiroler wollten ihre alten, von den Habsburgern garantierten Rechte, wieder haben. So wurden die bayrischen Besatzer, mit Frankreich verbündet, mal schnell aus Tirol hinausgeworfen. https://de.wikipedia.org/wiki/Tiroler_Volksaufstand

0

woher kommt der begriff " das lange 19 Jahrhundert "?

Frage steht da.

...zur Frage

Wie lernt man heutzutage in der Schule Vokabeln - immer noch brutal mit büffeln (wie als ich zur Schule ging) oder mit Mnemoniktechniken und Loci-Methode?

Ich frage, da meine Schulzeit schon etwas länger zurückliegt.

Falls ihr noch nie von Mnemoniktechniken gehört habt hier ein Beispiel diesbezüglich auf Wikipedia Stich wort Schlüsselwortmethode

Bezüglich der Methode von Loki findet man hier ein Beispiel, wie man es mit dem Körper anwenden könnte zum Merken einer Einkaufsliste (https://www.youtube.com/watch?v=579FURfglzk) dasselbe kann man eben auch für Räume verwenden.

Auf memrise.com findet man bereits viele Mnemoniks von andern Nutzern, dass man schneller Vokabeln lernen kann.

...zur Frage

Warum gründete Deutschland erst Ende des 19. Jahrhundert Kolonien und welche Anzahl gab es?

Die meisten europäischen Länder hatten bereits im 15.Jahrhundert Überseekolonien. Warum hielt sich Deutschland so lange zurück ?

...zur Frage

Nationalbewusstsein und Nationalstaatsbewegung in Deutschland und Europa

Aufm hessischen Lehrplan steht dass das im ABI dran kommt, aber was ist damit gemeint?

Es müsste im 19. Jahrhundert sein...

...zur Frage

Arrangierte Ehen im 19. Jahrhundert?

Findet jemand was zu arrangierten Ehen im 19. Jahrhundert? Finde rein garnichts dazu. Wenn möglich in Deutschland, bin aber über jegliche Info glücklich.

...zur Frage

Wie unterschieden sich die NS-Baupläne von Nürnberg, Hamburg, München, Berlin und Linz voneinander; gab es auch vergleichbare Baupläne für Städte wie Wien...?

Heidelberg, Stuttgart, Mannheim oder Hannover?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?