Wie lange gibt eine Kuh nach der Geburt eines Kalbes Milch?

8 Antworten

Eine Kuh ist rund 275 Tage trächtig. In der Natur gibt eine Kuh am Tag nur etwa 10 Liter Milch. Also so viel wie das Kalb braucht. Nach 3-4 Monaten wird die Milchproduktion langsam weniger da das Kalb erstens weniger Milch braucht da es jetzt auch frisst und Wasser säuft und zweitens die Kuh normalerweise wieder trächtig ist, also wird die Milchproduktion weniger und die Kuh stellt sich etwa 4 Wochen vor dem Kalben selbst trocken und keine Milch mehr. Erst nach dem Kalben gibt sie wieder eine. In Betrieben werden umgezüchtete Kühe eingesetzt. Das heißt die Kuh gibt mehr Milch und ihr lebenlang. Allerdings wir auch diese langsam weniger. Nur nicht so schnell wie in der Natur. Für mehr Milch muss sie erst wieder kalben.

Woher ich das weiß:Hobby

Meine Großmutter hatte eine Kuh bzw. ihre Eltern schon. "Die Bunte" hat 2 Kälber bekommen in ihrem Leben die beide nicht überlebt haben (sie konnten nicht aufstehen und verstarben innerhalb weniger Stunden) und nach dem letzten Kalb noch mindestens 8 Jahre lang Milch gegeben.
Dann wurde sie verkauft und hat nochmal wenigstens 4 Jahre Milch gegeben ohne ein Kalb zu bekommen. Danach ist sie in "Rente" gegangen und hat die abgesetzten Kälber auf die Weide begleitet wo noch mindestens eins bei ihr ein wenig trinken durfte. Insgesamt wurde die Kuh um die 30 Jahre alt und alle fanden es sehr schade das sie ihre Gene nicht weitergeben konnte.

Ich habe keine Ahnung was sie für eine Rasse war, braunweiß gefleckt halt, keine moderne Hochleistungskuh, laut Oma hat sie morgens und Abends je einen Eimer Milch gegeben, mal mehr, mal nicht voll, wie die Weide grade war.

In modernen Betrieben lässt man die Kühe nicht so steinalt werden und öfter Kälber bekommen weil dann die Leistung konstanter und höher ist.

Hm, das finde ich aber sehr ungewöhnlich, vielleicht war das eine außergewöhnliche Kuh? Früher hatten Familien mit ein bis zwei Kühen (gehalten als Milchkühe zum Eigenbedarf der Familie) oft das Problem, dass die Kuh irgendwann keine Milch mehr gab und man sie dann wieder decken lassen musste.

0
@Tasha

Es kann durchaus sein das sie irgendeine genetische Macke hatte, vielleicht konnte sie deshalb auch kein Kalb bekommen.
Für meine Mutter (bis 9 Jahre) war sie das was für andere Mädchen ein Pony ist: sie ist auf der Kuh geritten statt sie brav zur Weide zu führen und hat auf dem breiten Bauch gelegen und gelesen während die Bunte wiedergekäut hat. Zumindest in der Hinsicht war sie also sehr besonders. Die Kuh hat auch wie ein Wachhund jeden angegangen der meine Ma ärgenn wollte, im Zweifel sogar Rangierloks ;)

1
@Tasha

Wenn immer weiter gemolken wird versiegt der Milchstrom eigendlich nicht. Man hat bei uns nur deshalb alle Jahre ein Kalb, weil man ja auch Fleisch nachproduzieren muß. Für die Milchbildung allein braucht es das nicht.

Meine Stute hatte das letzte Fohlen vor 5 Jahren und laktiert immer noch.

2

Hallo .

Kühe geben wie alle Säugetiere , nur dann Milch , wenn sie Nachkommen zur Welt gebracht haben .

Sie sind wie Menschen neun Monate lang schwanger und haben einen ähnlichen drei- bis fünfwöchigen sogenannten Brunstzyklus , der dem Menstruationszyklus entspricht .

Würden die Mutterkühe nicht kurz nach der Geburt wieder befruchtet , wären sie nach Ende ihrer Laktationsperiode wirtschaftlich nicht mehr nutzbar .

http://www.sagneinzumilch.de/produktion.php

LG Sonja

Woher ich das weiß:Recherche

Kenne ich aber andes. Ich hatte eine Kuh (Paula) - die hatte in ihrem Leben 3 Kälbchen, die ich alle aufgzogen hab, hat aber ihr Leben lang (nach erstem Kalb) Milch gegeben.

Sie müssen nicht unbedingt wider belegt werden um weiter zu produzieren.

0
Wie lange gibt eine Kuh nach der Geburt eines Kalbes Milch?

Ein Kuh gibt bis zu ca. 10 Monate nach der Geburt des Kalbes Milch.

Alex

Aber nur wenn sie wieder belegt ist - wenn sie nicht wieder belegt ist und das Euter immer Abgemolken wird bleibt auch die Milchbildung erhalten.

0

Was möchtest Du wissen?