Wie lange geht es ohne was zu trinken bei 14?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Dehydration: Symptome hängen vom Schweregrad ab

Eine Dehydratisierung macht sich je nach Ausmaß unterschiedlich deutlich bemerkbar:

Bei einer leichten Dehydration besteht ein Flüssigkeitsverlust von drei bis fünf Prozent des Körpergewichts. Dies äußert sich in Durst, leichter Trockenheit von Haut und Schleimhäuten sowie einem konzentrierten (deutlich gefärbten) Urin.

Beträgt der Flüssigkeitsverlust sechs bis acht Prozent des Körpergewichts, besteht eine mäßige Dehydration. Symptome sind eingesunkene Augen, ausgeprägte Trockenheit von Haut und Schleimhäuten, stark verminderte Harnausscheidung (Oligurie) und Herzrasen (Tachykardie).

Bei schwerer Dehydration macht der Flüssigkeitsverlust neun bis zwölf Prozent des Körpergewichts aus. Dies führt unter anderem zu niedrigem Blutdruck (Hypotonie) und stehenden Hautfalten: Bildet man mit zwei Fingern eine Hautfalte (etwa am Handrücken) und lässt diese dann los, glättet sich die Falte nicht sofort, sondern bleibt einige Sekunden stehen.

Bei einem 12- bis 15-prozentigen Flüssigkeitsverlust kommt es zum Schock: Kreislaufschwäche und Bewusstseinsstörungen treten auf wie etwa Lethargie, Verwirrtheit und Delirium bis hin zu Koma.

http://m.netdoktor.de/symptome/dehydration/#mona_1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So pauschal kann man das nicht sagen weil da viele Faktoren eine Rolle spielen.

Das auszuprobieren wäre eine ganz große Dummheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jennywonfer
30.04.2016, 20:44

Hab ich meiner Freundin auch gesagt...

0

Es ist unmöglich, eine exakte Anzahl von Tagen zu nennen, die ein Mensch ohne Wasser überleben kann. Ein junger, gesunder Mensch wird ohne Flüssigkeit etwas länger überleben, als ein älterer, bereits geschwächter Mensch. 

Wie lange jemand tatsächlich ohne Flüssigkeitsaufnahme überlebt, hängt auch von vielen anderen Faktoren ab, bspw. von der Umgebungstemperatur und Luftfeuchtigkeit, der körperlichen Aktivität oder dem Gesundheitszustand. Wenn ein Mensch verdurstet, ist die eigentliche Todesursache eine innere Vergiftung, ein Kreislaufzusammenbruch oder ein Multi-Organversagen bzw. ein Herzinfarkt oder ein Schlaganfall.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

24 Stunden... dann ist man nicht im Krankenhaus, sondern höchstwahrscheinlich schon tot... wenn dein Körper noch normal funktioniert, kippst du wohl nach 12-18 Stunden schon um und kommst ins Krankenhaus...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du darfst einfach drei Tage nix trinken. Du bekommst einen Volumen-Mangel-Schock 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kennst du das nicht: 30 Tage ohne essen, jedoch nur 3 Tage ohne trinken....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage kann dir keiner beantworten denn das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich ausprobieren würde ich es nicht.

Frage mal ältere Menschen wo im Krieg nichts zu Trinken hatten wie grausam das ist wenn man Durst hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Probier's nicht aus. Niemals.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Bewegung, Sport etc.? 2 Tage!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jennywonfer
30.04.2016, 20:43

und mit 30 min sport am tag

0
Kommentar von Chrissibaer
30.04.2016, 20:44

Wieso willst du denn sowas wissen?

0
Kommentar von jennywonfer
30.04.2016, 20:57

Meine Freundin hat einen drang ins Krankenhaus zu kommen, sie ist auch schon in therapie aber sie hat mir sozusagen gedroht, das wenn ich etwas sage, dass sie sich selbst dann was antun würde..

0
Kommentar von jennywonfer
30.04.2016, 20:58

Sie ist in dem Fall zu allem fähig und jetzt will sie halt nichts mehr trinken😔

0
Kommentar von jennywonfer
30.04.2016, 20:58

Ich mache mir solche sorgen

0

Was möchtest Du wissen?