Wie lange geht es bis zum Suizid?

17 Antworten

Hi :) das ist natürlich schlimm, dass das in deinem Bekanntenkreis passiert is, tut mir leid. Also was ich dazu sagen kann ist, dass das ganz unterschiedlich ist, von Mensch zu Mensch. Viele planen das sicher schon wochen vorraus und es kann schon sein, deine theorie mit dem fass. Was du beschrieben hast klingt alles richtig. Bei mir kommen Suizidgedanken eher impulsiv, ich plane nichts, und meist gibt es keinen Grund dafür. Das gibt es also auch. Allerdings komme ich damit klar und gebe dem nicht nach. Als ich aber in der Psychiatrie war gab es dort Jugendliche, die über wochen hinweg ihre tabletten gesammelt und versteckt haben. Es kann also auch auf jeden fall eine geplante sache sein, denn es ist schon schwierig, dass die Betreuer das nicht merken. Viele Menschen, die versuchen sich umzubringen überlegen es sich aber im letzten moment doch noch anders, meine mutter ist ärztin, auch an unfallorten und sie meint, sie hatte schon öfter leute, die sich dann doch für die rettung bedankt haben. Aber es kommt sicher auch vor, dass sich eine Person, die vorher keine Probleme hatte, wegen einem bestimmten ereignis entschließen kann, sich das Leben zu nehmen.Ich hoffe ich konnte helfen! :) lg, Vera.

Kann man so nicht sagen! Bei vielen gibt es leine längere Vorgesichte...welche zu einer mehreren Ausweglosen Situationen Führen. Da kommt dann in der Endphase alles zusammen. Bei den meisten Selbstmördern eine längere Vorgeschichte . Schwer da eine Differenzierung zu finden. Kommt immer auf den Einzelfall an

Kommt immer auf den Einzelfall an. Einige leiden sicherlich eine Weile "vor sich hin", der Wunsch wird immer stärker und irgendwann passiert es dann. Andere erhalten z.B. kurzfristig eine schlimme Nachricht und begehen direkt im Anschluss Suizid.

Was möchtest Du wissen?