Wie lange Garantie/ Gewährleistung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Müssen tust du garnichts....., Die PS3 hast du im funktionsfähigem Zustand als gebraucht verkauft,aber falls du nett sein willst kannst du ihm ja die Quittung (falls noch vorhanden) aushändigen,sodaß er sich um die Gewährleistung beim Hersteller kümmer kann.

Wenn Du keinen Ärger haben willst, mußt Du dem Käufer das Geld zurückgeben.

Wenn Du die Quittung für den Kauf noch hast, kannst Du bei Real für das Teil Gewährleistung verlangen. Sie muß 2 Jahre gewährt werden. Das Geld mußt Du nicht unbedingt zurückbekommen, es kann auch ein Umtausch erfolgen.

also du hast noch 6 monate die gesetzliche gewährleistung. du musst nun beweisen das das ein fehler des herstellers ist. (beweisleistumkehr = in den ersten 6 monaten der gesetzlichen gewährleistung muss der hersteller beweisen das du das kaputt gemacht hast, nach den 6 monaten musst du beweisen das das ein herstellerfehler ist)

falls das klar geht reparieren die das. wenn die ps3 nach 2 reperaturen immernoch nicht gehen sollte kannst du ERST DANACH vom vertrag zurücktreten. Sprch kohle bekommst du zurück oder du kannst eine neue ware verlangen.

geh einfach zum laden und sag die ging von heute auf morgen nicht mehr. villt hast du glück!

an deiner stelle würde ich die PS3 nicht zurücknehmen. du weißt nicht ob der käufer irgendwas damit gemacht hat!!!

Wozu willst du die PS zurücknehmen? Ist doch nicht mehr deine Sache, denn Privatverkauf ist Haftungsausschluss. Du kannst ihm allerdings den Garantiebeleg geben und er kann die PS dann reklamieren gehen..

PS: Real repariert nur , dein Geld bekommst du nicht zurück.

Was möchtest Du wissen?