Wie lange dürfen Hunde höchstens alleine bleiben?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 9 Abstimmungen

4 - 5 Stunden 44%
3. - 4 Stunden 33%
Egal 11%
Mehr als 5 Stunden 11%
Garnicht 0%
2 - 3 Stunden 0%
1 - 2 Stunden 0%

12 Antworten

Ich bin eher bei den 4 - 5 - 6 Stunden wenn das gut trainiert ist und einwandfrei sitzt.

Ein Hund der ein Drama draus macht, den kann man oft mals nicht für ein paar Minuten alleine lassen, andere interessiert es wenig und da gehen auch höhere Stundenzahlen.

Es kommt also immer auf den Hund selbst an, auf die Erziehung und das Wie.

Ich glaube nicht, das es hier wirklich eine allgemeingültige Antwort geben kann. Somit kann man so etwas mit einer Umfrage dann doch nicht beantworten.

Wie wäre es wenn du dich mit der Rasse beschäftigst, die du gedenkst bei dir aufzunehmen und da mit anderen Haltern sprichst. (Aber auch hier gibt es unterschiede zwischen einzelnen Hunden).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
3. - 4 Stunden

Eigentlich sollte man einen Hund gar nicht alleine lassen aber manchmal geht es nicht anders.

Also 3-4 Stunden höchstens am besten nur in Ausnahmefällen. Viele Hundehalter machen sich etwas vor wenn sie glauben es macht dem Hund nichts aus.

Wie bei Menschen reagieren auch Hunde unterschiedlich auf Stress. Die einen bellen, jaulen und zerstören alles mögliche und die anderen leiden stumm vor sich hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
3. - 4 Stunden

Mehr wirklich nicht und NUR dann wenn dem Hund das antrainiert wurde! Und das dauert! Wenn man sich einen Welpen zulegt darf man gute 6-12 Monate einplanen bis man den Hund überhaupt so lange alleine lassen kann. Bei einem älteren Hund dauert das auch ne ganze Weile bis er die "Verlustängste bei der Familie überwunden hat"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mehr als 5 Stunden

Vorausgesetzt, sie haben es ordentlich gelernt, sind in der Zeit entspannt und haben keinen Stress mit dem Alleinesein... und sind idealerweise zu zweit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
4 - 5 Stunden

Das kommt immer auf den Hund und die Gewohnheiten an. Wir lassen unseren Hund jeden Vormittag ca. 5 Stunden alleine und er hat sich inzwischen schon voll daran gewöhnt und schläft die meiste Zeit bei sich im Körbchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von homesweethome01
18.01.2016, 22:40

Vielen Lieben Dank

Dürfte ich fragen welche Hunderasse ihr habt?

L. G. homesweethome01

0
4 - 5 Stunden

Das aber auch nur wenn er es langsam gelernt hat und das kann schon mal eine Weile dauern bis das so weit ist.

Ein welpe bis zum 6 Monat sollte NIE alleine sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
19.01.2016, 06:57

Da mit den 6 Monaten nie alleine ist übertrieben. Meine habe ich auch nach der Eingewöhnungszeit alle auch schon angefangen mit dem "alleinetraining".

Meine Erfahrung ist, je später man mit dem "Alleinetraining" anfängt, desto schwieriger wird es für den Hund.

Der Hund meiner Freundin wurde ein Jahr lang absolut nie alleine gelassen und dann wurde langsam angefangen zu trainieren - Fazit, dieses Wuff kann gar nicht mehr alleine bleiben.

Und jetzt bitte nicht sagen, das meine Freundin nicht erziehen kann der Hund ist Champion im Agiliti und im Gehorsam - nur leider hat sie bei dem "Alleintraining" eine Macke.

Selbst wenn sie bei mir ist, wo noch ein anderer Hund (vollkommen ruhig) und mein Kater im Haus herumliegen, kann sie sich sobald ich aus dem Haus gehe nicht beruhigen und bellt die ganze Zeit (soweit mein Kommentar zum Zweithund bei einer anderen Antwort).

1
Egal

Habe egal gewählt, da ihr bei der Anschaffung den Hund einge monate gar nicht alleine lassen könnt. Wenn ihr sein Vertrauen habt könnt ihr es ihm beibringen mal auf euch zu warten, das wären am Anfang nur wenige Minuten, man arbeitet sich dann hoch auch max 4-5 Std, finde das ist auch das Maximale was man den Hund nach Training auf Dauer zumuten kann.wie lange das dauert und ob er wirklich so lange bleiben kann, hängt viel vom Halter und seine Sachkenntnisse ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
3. - 4 Stunden

So wenig wie möglich. Hunde wollen bei ihren Menschen sein. 

Wenn es gar nicht anders geht, würde ich 4 Stunden für die Obergrenze halten. (Für einen entspannten Hund. Es gibt Hunde, die gar nicht gut allein sein können. Für so einen wäre das eine zu große Belastung.)

Regelmäßig, dh jeden Tag, würde ich meinen Hund maximal 2 Stunden alleine lassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
4 - 5 Stunden

Wenn er es langsam gelernt hat sind 4-5 Std gradeso in Ordnung.

Mehr nur in Ausnahmefällen und nicht regelmäßig..

Am anfang kann man einen Hund gar nicht alleine lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es macht einen großen Unterschied ob es sich um einen Hund oder zwei handelt, da sie sich miteinander beschäftigen. Zwei Hunde alleine machen weniger Probleme als einer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MiraAnui
19.01.2016, 06:07

Eben nicht...dann gammeln zwei Hunde alleine rum...

0
Kommentar von friesennarr
19.01.2016, 07:01

Mein Sitterhund interessiert sich nicht dafür, ob noch ein anderer Hund anwesend ist. Sie ist ein Exemplar, das nur den Menschen als Rudel sieht und nicht wie es sein sollte auch der andere Hund.

Mein Sitterhund ist bei mir, weil sie als Welpe nie alleine gelassen wurde und somit eine viel zu starke Bindung an den Menschen aufgebaut hat. Kein Mensch - keine Ruhe.

In anderen Fällen (wie z.B. bei meinen eigenen Hunden würde ich dir zustimmen, meine ist mit einem Zweittier absolut glücklich.

Im Fall von meinem Sitterhund muß ich aber sagen, das es auch andere Typen von Hund gibt.

1
Kommentar von eggenberg1
19.01.2016, 15:27

markus  dann langweilen sich eben zwei hunde  in der wohnung --  die unerhalten s ich nicht wie wir menschen --  sie  würden s ich draussen   viel. beschäftigen  ode r zusammen jagen gehen , aber in der wohung ,ohne anreize,  ohne  beschäftigung langweilen sich auch zwei hunde und auch drei !

0

Servus... Vom Gewissen her würd ich auch sagen so wenig wie möglich aber darum geht's nich... Meinen hab ich mit 8 Wochen bekommen und bereits im 4. Monat damit begonnen ihn an's alleine sein zu gewöhnen was er relativ schnell akzeptiert hat. Jetz is er 5 Jahre und bleibt problemlos 8 bis 9 Stunden zuhaus während ich in der Firma bin. Dafür lasse ich ihm aber sein komplettes Spielzeug das er auch rege benutzt während ich weg bin. Ich muss allerdings noch erwähnen das mein Hund allgemein ein sehr ruhiges und gelassenes Gemüt besitzt deshalb kann man unsere Situation nicht unbedingt auf jeden Hund übertragen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LukaUndShiba
18.01.2016, 23:15

Und wieder ein Beispiel für einen egoistischen Menschen.

Warum musst du unbedingt einen Hund haben wenn du 8-9 stunden außer Haus bist? Und nicht mit die Einsamkeit ist da das Problem sondern auch das der Hund so lange einhalten muss. 

Und einen Welpen mit 4 Monaten gewöhnt man noch garnicht an das allein sein und lässt sie nie alleine da der Hund in dem älter Todesangst durchlebt. 

4
Kommentar von EySickMyDuck
19.01.2016, 01:53

Blah, blah, blah... Alles klar lieber LukaUndShiba... Wie üblich darf auch hier der obligatorische Kommentar eines selbsternannten Schutzheiligen der Tierwelt nicht fehlen. Lass mich raten, dein einfallsreiches Pseudonym setzt sich bestimmt aus den Namen deiner Hunde zusammen. Um meine Hunde brauchst du dir sicherlich keine Gedanken machen, kannst also deine Beruhigungstropfen wieder in den Schrank packen. Ich hab seit meiner Kindheit mit Hunden zu tun und zu meinem Freundeskreis zählen eine Tierärztin sowie ein Tiertrainer der uns von Anfang an zur Seite stand aber die beiden hast du wahrscheinlich auch schon als Taugenichts abgestempelt. Ihr durchforstet wahrscheinlich systematisch div. Foren nur um den Leuten dann vorhalten zu können welch schlechte Menschen sie doch sind. Von mir aus koch deinem Hund 3 mal täglich aus erlesenen Zutaten sein Menü und nach dem gemeinsamen Yoga kannste ihm auch gerne seine Massagen verpassen bevor er sich auf seine eigene Bettseite zum schlafen ablegt. Der Vermenschlichung sei Dank bestehen die Hunde mittlerweile darauf sodass es eh nicht mehr zu ändern ist. Solange es dich glücklich macht soll es mir recht sein aber erspar mir dein Gesabbel von wegen "egoistisch" o. "wieso überhaupt einen Hund" denn du kennst weder unser Umfeld noch die Umstände die mich und meinen Hund betreffen...

1
Kommentar von neununddrei
19.01.2016, 06:35

Kann mich Berni nur anschließen, es kommt auf das Tier an. Meine pennt auch während ich auf Arbeit bin und daher genießen wir die Zeit die wir beisammen sind.

Leider ein leidiges Thema wo man keine eindeutige Antwort geben kann.

3
4 - 5 Stunden

4 bis 5 Std, wenn erwachsen und erlernt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?