Wie lange dürfen die Lehrer das Handy konfiszieren?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Nein, es dürfte nicht so in der Schulordnung stehen. Jedes Verwaltungsgericht würde dem Schulleiter so eine Vorschrift um die Ohren hauen. Abgesehen davon finde ich so eine Regelung geradezu unverschämt. Die Lehrer an Deiner Schule scheinen sich ja zu fühlen wie kleine Götter^^

Naja, die Lehrer behaupten immer es wäre in der Schulordnung so festgelegt. Vielleicht sollte ich mir mal die Mühe machen und sie selber lesen...

0
@MiaMiiau

kann ja auch sein, dass es da festgelegt ist. Das heißt aber noch lange nicht, dass die Regelung auch zulässig ist. Ist sie nämlich nicht. Eingezogene Handys sind immer nach Ende des Unterrichts zurück zu geben. Es sei denn, es ist zu erwarten, dass sich darauf strafbare Inhalte befinden.

2

Also ich glaube du selbst musst dich an die Schulordnung halten aber die Eltern können das Handy frühzeitig abholen. Es dient sogesehen als disziplinar Verfahren.

Bis ende des Schultages. Behält die Schule das Mobiltelefon länger als für die Dauer des Schultages, würde das einen unverhältnismäßigen Eingriff in das Eigentumsrecht des Schülers darstellen.

Auch wenn die Lehrer es laut der Schulordnung, an die sich die Schüler ja halten müssen, länger behalten dürfen?

0

Am Ende des Schultags! Hätte man kein Handy und es würde etwas auf dem Nachhauseweg passieren etc. bekommt die Schule Stress

Hallo,

es ist so,dass die Schule das in der Schulordnung festhält.Das ist eben das "Strafmaß".

Demnach ist es auch keine Unterschlagung und von keiner strafrechtlichen Relevanz.

Sprich mal deinen Klassenlehrer an...bei uns ist es ähnlich,aber wenn die Eltern es holen bzw. einen kurzen Brief schreiben,kann man es immer direkt abholen.

Den Lehrern steht es auch frei,es direkt nach der Stunde oder nach der Schule zurückzugeben.Das passiert ohnehin in gut 99% der Fälle,denn wer sein Handy benutzt (wirkliches benutzen,kein Klingeln etc...),der bekommt einen Verweis oder eine Mittelung,das stellt dann die Strafe dar.Man kann es bei manchen Lehrern auch sofort behalten,es wird gar nicht abgenommen,aber man wird es dann vor dem Lehrer ausschalten müssen.

1-2 Wochen ist natürlich übertrieben . Dazu sind sie gar nicht befugt Dennoch bin ich persönlich der Meinung , dass kein Schüler davon stirbt , das Handy während des Unterrichtes NICHT zu benutzen ;) Daher ist es völlig legitim , das Handy für die Dauer des Unterrichts an diesem Tag einzuziehen

Das ist von Schule zu Schule anders geregelt. Die einen dürfen ihr Handy immer benutzen, den anderen geht es so wie dir. Das entscheidet man oft bei Lehrerkonferenzen oder ähnlichem.

Auch wenn es so in der Schulordnung steht, es ist trotzdem nicht erlaubt! Das ist nicht legal, wenn Lehrer ein Handy 1-2 Wochen behalten. Das Handy ist Eigentum des Schülers bzw. das seiner Eltern. Ein Lehrer hat das Recht dem Schüler das Handy kurzfristig abzunehmen, wenn der Schüler es während des Unterrichts benutzt und dadurch vom Unterricht abgelenkt ist oder wenn er andere Schüler damit ablenkt. Aber keinesfalls dürfen Lehrer einfach das Eigentum des Schülers oder das der Eltern einfach mehrere Wochen lang behalten. Wenn ein Lehrer 2 Wochen lang das Handy des Schülers einbehält, ist das unverhältnismäßig und es ist sogar Diebstahl wenn man es mal genau nimmt.

Die müssen es spätestens am ende des schultages wiedergeben

Sie dürfen es bis zum ende des schuljahres behalten, so weit ich weiß.

Elten müssen es bei der schulleitung abholen So ist es bei uns

Was möchtest Du wissen?