Wie lange denn noch? Efexor absetzten (venlafaxin- wirkstoff)

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Welcher Verbrecher hat Dich denn auf dieses Zeug gesetzt?! oO Es gibt so viele Antidepressiva ... Also alles was ich gelesen hab musst du es einfach durchhalten auch wenns die hölle ist ... wichtig ist, dass du jetzt nicht mit tonnen von schmerzmitteln dagegengehst! Vlt unterschiedliche ärzte konsultieren ... zur not wieder draufgehen und noch viel langsamer absetzen ... Das is sehr übel das Zeug... Aber länger als 3-4 wochen sollte das auf keinen fall gehen eher kürzer!

Riawa 07.05.2011, 05:29

Hi. Danke für die antwort. Liege nämlich schon wieder wach. Kann nicht mehr schlafen wegen den schmerzen. Mein psyhiater (welcher es auch für ein verbrechen hält einer dazumal 16 jährigen dieses gift zu verschreiben meint auch) einfach durchziehen und zwar kalt. Sonst habe ich alles nochmals. Aber es ist echt schwer. Ich weiss auch das ich es durhhalten kann und will. Aber gerade jetzt bin ich nicht so begeistert. Mitten in der nacht nicht zu wissen wie ich liegen soll und kot***eimer neben dem bett. Deshalb hat mein psychiater whl gemeint dass viel gar nie wieder rauskommen aus dem zeugs. Aber ich bin knappe 20.

0
BioHaze 07.05.2011, 14:16
@Riawa

Also ich hab mich jetzt mal noch ein bisschen schlau gemacht ... Es gibt Tonnen von Erfahrungsberichten über diese Droge im Inet - meist natürlich aus Amerika wo dieses Zeug ständig verschrieben wird ... Da gibt es Leute die es innerhalb von Monaten haben ausschleichen lassen und am Ende sogar die Kapseln aufgemacht haben und Teile des Wirkstoffs rausgeschüttet haben ... Das ist schon hart! Aber mal ehrlich las Dir so einen Sche*ss nicht erzählen! Du musst nicht Dein Leben lang dieses Zeug nehmen ... Du bist viel stärker als Du denkst glaub mir - ich weiss das hört sich wie hohles Geschwätz an aber ich hab auch schon einiges durchgemacht und weiss wie es ist den Mut zu verlieren! Aber wer nicht kämpft kann nur verlieren und im endeffekt ist es völlig egal wie oft Du im Kampf zu Boden gehst, was zählt ist wer als letztes steht!!! Und wenn Du es geschafft hast - und das WIRST Du - dann wird das Dir und Deinem Selbstbewusstsein so einen Push geben dass es Dir wsl so gut geht wie schon ewig nicht mehr!

Ganz wichtig ist auch dass Du Dich nicht anfängst selbst zu verachten für eine solche Schwäche denn es ist im Endeffekt keine ... Drogen zwingen jeden in die Knie! Und den Kampf zu gewinnen kostet Dich bestimmt vieles an Energie - aber seien wir mal ehrlich! Was ist denn die Alternative?!

Sprich Dich mit deinem Arzt ab geh zur Not zu nem anderen wenn das der einzige Rat ist den der Typ Dir geben kann ... Nimm auf keinen Fall andere Medikamente ohne das mit nem Doc rückzusprechen der WEISS dass du effexor nimmst ... und dann schau einfach dass du ne dosis nimmst bei der der Entzug erträglich ist - warte bis es weg ist und geh um die selbe dosis nach unten undsoweiter ...  jeder Fortschritt (der erträglich ist) zählt! Was sind schon 5 monate schleichender Entzug im Vergleich zu einem Leben als MedJunkie ?!

Ich wünsche Dir alle Stärke die Du brauchst! Und denk immer dran Du musst den Krieg gewinnen nicht jede Schlacht! Ich add Dich lass von Dir hören wenn Du magst ...

0
Riawa 07.05.2011, 15:31
@BioHaze

hi danke auch fürs adden

 naja..mein jetztiger arzt ist super.. ich hab das auch gemacht mit kapseln öffnen, aber es hat auch nicht funktioniert. ich habe keine zeit mehr für 5 monat schleichender entzug (meine lehre beginnt in 2 1/2) und auch nicht die kraft, so lange ein bisschen schmerzen zu ertragen. also mach ichs kurze zeit kalt. mein psychiater hat mir sogar gesagt, dass ich keine angst haben muss, dass es sich um depris handeln könnte, das seien alles entzugserscheinungen und dass er bei 95 % die dieses medi absetzen solche symptome sieht. hab auch schmerzmittel alles. aber meine stimmung ist doch ein wenig down langsam weils so lange geht mit den schmerzen. ich mache mir vorwürfe, weil ich so lange nicht arbeiten kann und würde halt gerne wieder etwas machen.

Und ich bin sauer, sauer, dass es solche medikamente auf dem markt gibt. sauer dass man mir das verschrieben hat. ich bin keine die lange etwas nachtrauert, nachtragend ist. ich kanns schnell mal weg schieben, aber jetzt währenddessen habe ich solche gefühle. Wieso gibt es so ein gift?
herrgott noch mal ich war 16 wieso verschreiben die mir nicht etwas anderes, als wenn es das einzige wäre. manchmal habe ich das gefühl, dass sie gar nicht wollen, dass man gesund wird, sorry. naja bei mir ist ihre rechnung in dem fall nicht aufgegangen.

jetzt habe ich ärzte die ehrlich sind, wenn ich nochmals efexor nehmen würde, würde ich alles von vorne durchmachen. (ich weiss, dass es so ist, aber ist selten, dass man das von einem  arzt auch bestätigt kriegt) so geht es höchstens noch ?? naja kann ja nicht jahre dauern und in 2 monaten sollte ich schon wieder fit sein, fragt sich nur wie lange noch sooolche schmerzen und arbeitsunfähigkeit.

kein plan, danke vielmals für die antwort. gibt jedes mal kraft..

0
BioHaze 07.05.2011, 18:16
@Riawa

Sehr gern ... ich hatte auch nicht so ganz kapiert dass Du schon voll unten bist ... Na dann wirds Dir bestimmt bald besser gehen ;) Und Deine Wut kann ich sehr gut verstehen ... Ich krieg ja schon nen Hals wenn ich Deine Geschichte so mitkriege ... Unverantwortlich ist sowas und meiner Meinung nach sind manche Ärzte schlimmer als Dealer ... Immerhin nutzen sie das Vertrauen und vor allem die Unwissenheit Ihrer Patienten aus ... Gut dass es noch andere gibt ... Ich google jedes Medikament das ich nicht kenne erst ... Aber ich hab auch das große Glück dass ich Ärzte persönlich kenne seit ich ein kleines Kind war und denen ich vertrauen kann weil die fast zur Familie gehören ...

0

Was möchtest Du wissen?