Wie lange dauert Pfeiffersches Drüsenfieber?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kann ein paar Wochen bis zu Monate dauern. In seltenen Fällen wird es chronisch. Oft fühlt man sich noch bis zu einem Jahr danach schlapp oder gar depressiv. Ist bei jedem unterschiedlich. Der Virus geht übrigens nie wieder raus. Der ist im Grunde wie Herpes. Bleibt im Körper und bricht in der Regel von Zeit zu Zeit bei schwachen Immunsystem mal aus. Meist ohne Symptome. Du kannst aber andere anstecken, deshalb niemals Besteck, Gläser Flaschen etc. mit anderen teilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einmal, immer, so jedenfalls die Milz.

Und ab wann wieder körperliche Aktivitäten möglich sind, hat damals bei mir mein Internist entschieden. Gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

bei mir hat es letztes Jahr so 2-3 Wochen gedauert bis die Symptome weggingen. Ist schon sehr heftig, aber dafür bekommt man es nur einmal im Leben.

Ich hoffe dir gehts bald besser!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte das auch vor Jahren. Da war ich 6 Wochen im Krankenhaus bis es weg war

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?