Wie lange dauert etwa ein Klinikaufenthalt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also normalerweise bin ich immer jemand, der fürs Durchbeißen ist. In deinem Fall allerdings würde ich raten in eine Klinik zu gehen, dir dort helfen zu lassen un dann einfach an dem Punkt wieder einzusteigen. ich denke das ist besser für deine Gesundheit und deine schulische/berufliche Laufbahn. Wenn du dich nichtmehr so kraftlos fühlst wirst du auch noch bessere Ergbnisse erzielen als in deinem jetzigen Zustand. halte einfach an deinen zielen fest und mach dir während der Therapie vielleicht Gedanken in welche Richtung du dich beruflich entwickeln möchtest. Dann ist die Zeit auf keinen Fall verloren. Da du schon einen Schulabschluss hast ist es möglich die Schule zu verlassen und auch ohne Abschluss wäre es möglich in so einem Fall. Vielleicht kann die Klinik dir auch Möglichkeiten aufzeigen wie es weitergeht ohne die Schule abzubrechen oder ielleicht wird sogar dort unterrichtet. Ich wünsche dir Alles Gute und denke du bist alleine schon durch die Erkenntnis dir helfen lassen zu wollen auf einem sehr guten Weg!

Kliniken die auf Esstörungen bei Jugendlichen spezialisiert sind können sogar länger , teilweise ein ganzes Schuljahr lang aufnehmen... weil diese oft eine Schule mit dabei haben, bzw. Kooperationen mit Schulen vor Ort bestehen.

So wie Du Dich und Deine Problemlage selber beschreibst, würde ich dir eine solche Therapie empfehlen... wobei Dein Hintergrund natürlich genau abgeklärt gehört. das machen in der regel die Kinder- und Jugendpsychater... manchmal auch die stationären Abteilungen der Ki.u.Ju.Psychatrie der größeren Krankenhäuser.

Deone Schule, bzw. die Wertigkeit Deiner schulischen Ausbildung würde ich momentan hinten anstellen... aber nicht ganz vernachlässigen. Was nutzt der höchste Schulabschluss, wenn du mit Dir und Deinem Leben nicht klar kommst?

Zudem könnte es ja auch sein, dass eben dieser Leistungsdruck der Schule ein Auslöser für Deine besch... Situation mit ist.

Aber wie gesagt: Das muss erst sauber abgeklärt werden... und da reicht ein hausarzt- und wenn er noch so gut ist, m.E. nicht aus.

Ein Kinder- u.Jugendpsychater.... muss mit Dir Deine Möglichkeiten besprechen. Damit Du die bestmögliche Behandlung erfahren kannst.

Sincerly Norbert

Geh in eine Klinik! Meine Mum war auch Deprssiv und hatte Bulemie und ist daran gestorben!! Ich war selbst in einer Klinik (Depressiv) und da ist es garnicht so schlimm wie alleimmer sagen

Das tut mir enorm leid.. :( Fühl dich gedrückt! <3 Darf ich dich fragen, wie es denn bei dir in der Klinik ablief? Wie lang warst du da? Geht es dir mittlerweile besser?

0

Meine Freundin war ca.4 Monate weg.aber jetzt geht es ihr richtig gut.ist aber bei jedem verschieden. Gute Besserung! .D

Also wenn du gut mit machst in der klinik, dann kannst du wahrscheinlich schon nach 6 wochen gehen !!!

Sprech mit Deinem Arzt darüber. Er kennt auch spezialisierte Kliniken.

Du quälst Dich nur und es wird bestimmt nicht besser, wenn Du Dich so zerreisst. Mach eine richtige Kur, werd gesund und dann starte neu ins Leben.

Was möchtest Du wissen?