Wie lange dauert es wenn ein Deckkater aktiv ist und welcher Aufwand ist damit verbunden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Schwester hat einen Kater und der bekommt keine Babies! Zunächst müsstet ihr mal ne passende Katze finden. Da aber hoffentlich die meisten Katzenhalter so vernünftig sind, ihre Katzen kastrieren zu lassen, wird es hoffentlich vielleicht damit Probleme geben.

Deine Schwester täte besser dran, den Kater kastrieren zu lassen und sich lieber eine Katze aus dem Tierheim holen. Die Tierheime sind überfüllt von ungeliebten und ungewollten Katzen, aller Altersklassen, aller Rassen und Farben. Ich weiss nicht, wieso der Kater auf eine Katze hüpfen soll, was der Katze ziemlichen Stress und Schmerzen bereitet. Deine Schwester will eine Katze aus dem zukünftigen Wurf und was passiert mit den anderen? Neue Tierheimkatzen? Frag sie das mal am besten. Wenn sie Dir nicht glaubt, nimm sie einfach mal mit in irgendein Tierheim in Deiner Nähe, vielleicht überlegt sie es sich dann doch anders.

Da Du ja jetzt bereits Bedenken wegen Deiner Möbel hast, überrede sie zwingend, den Kater lieber kastrieren zu lassen, denn wenn der Kerl mal in der Wohnung das Markieren anfängt, was bestialisch stinkt, dann kannst Du nur noch putzen mit relativ teuren Geruchskillern dahinter.

Sie lässt nicht mit sich reden :(, aber das mit dem tierheim ist eine gute idee, danke

0

Es bedeutet Streß für alle! Insbesondere für die Katzen!

Wenn Ihr Pech habt und nicht rechtzeitig kastriert, habt Ihr ein verd.... großes Problem und in Kürze erscheint hier die Frage, wie Ihr Geruch und sonstige Spuren wieder wegbringt. Wenn der Kater zu markieren beginnt, ist es sogar möglich, daß er das nach der Kastration auch noch tut. Dann sind vielleicht ab und an neue Möbel, Betten, Teppiche notwendig, weil der Geruch kaum mehr rauszubringen ist und übrigens auf Möbeln ätzend wirkt.

Du bist offenbar die Vernünftigere von Euch beiden und schließlich bist Du Mitbewohnerin, da hast Du doch ein Wörtchen mitzureden! Geh'  mit Deiner Schwester in ein Tierheim, das ist deutlich sinnvoller als die von ihr geplante Aktion. Viel Glück!

Du meinst sie hat eine Katze......

Also wenn es eine Zuchtkatze ist, sucht man sich den passenden Deckkater aus. geht mit der Katze zum Tierarzt und lässt ein Gesundheitszeugnis ausstellen.

Wenn Sie zuchttauglich ist und Anzeichen der Rolligkeit hat, dann geht es zum Kater. Meist bleiben die dann mind. eine Woche dort und in dem Liebesurlaub geht es meist heftigst rund.

Aber das koste richtig Geld, es kommt auf den Kater an, ab 300Euro Decktaxe geht es los, wobei Erfolg nie garantiert wird.

also meine schwester hat einen kater den sie als deckkater im internet reingesetzt hat. Mindestens eine Woche hört sich übel an oO. Sie hat den Kater bekommen um über einen Verlust hinweg zu kommen. Ich nehme an psychologische Gründe stecken dahinter. Aber ausreden ist recht schwierig. Was ist eine Decktaxe? Ich kenn Kurtaxe aber das wird damit wohl kaum was zutun haben...

0
@user1182

Einen potenten Kater in der Wohnung, na klasse.....

Stinkt wiederlich.....

Ihr benötigt ein Deckzimmer, bei dem die 2 ungestört sind, das am besten gefliest ist, da ihr sonst bald eine leufende Stinkbombe habt.

Regelmäßige Untersuchungen sind Pflicht und wenn der Kater keine Ausstellungserfolge hat, lasse es einfach, der Aufwand lohnt nicht.

Ihr investiert einen Haufen Geld und Zeit in eine lebende Stinkbombe.

Jeder der mal Katzen gezüchtet hat, weiß von was ich rede......

0

Was möchtest Du wissen?