Wie lange dauert es ungefähr von der fristlosen Kündigung bis zur Räumungsklage?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gegen ein Urteil des Amtsgerichtes kannst du Rechtsmittel anwenden. Damit wäre die Räumung gehemmt. Das entbindet dich aber nicht das vom Vermieter verlangte monatliche Nutzungsentgelt zu entrichten.

... bei uns nicht unter drei Jahren, die GV sind voll bis oben hin.

Die Zustellung einer Pfändung in das Gehaltskonto dauert derzeit rd. 1 Jahr.

Hallo!

Da ein guter Bekannter von mir vor kurzem einen Mieter räumen ließ, kann ich Dir folgende Auskuft geben:

In Räumungsbeschluss, daß man dem Mietpreller, per Gerichtsvollzieher zugestellt hat stand noch eine Frist von genau 21 Tagen, also 3 Wochen!
Ob das bundesweit so üblich ist weiß ich nicht, der Fall war in Baden-Württemberg.
Allerdings dauerte es bis dahin 7 Monate, nachdem mein Kumpel dies an den Anwalt übergab!
Es gingen mehrere Briefe des Anwaltes an den Mietpreller, danach ging es übers Gericht, die auch eine Anhörung ansetzten, dieser blieb der Mietpreller fern. Danach kam dann der endgültige Räumungsbeschluss.
An diesem Tage war der Mietpreller noch immer in der Wohnung. Er wurde vom Gerichtsvollzieher, mit Hilfe der Polizei verwiesen, die Wohnung durch ein Speditionsunternehmen geräumt.

Was möchtest Du wissen?