Wie lange dauert es paracetamol vergiftet?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r unknowngir,

bitte bedachte, dass wir kein medizinisches Fachforum sind. Bei einer Überdosierung solltest Du immer den Rat eines Arztes einholen. Du erreichst den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116 117 oder den Giftnotruf, wenn Du Deine Ortsvorwahl und dann die 19240 wählst. Nur ein Arzt kann Dir konkret sagen, wie gefährlich die eingenomene Menge ist, daher schließe ich Deine Frage nun.

Sollten starke Beschwerden auftreten, wähle bitte stattdessen direkt die Notrufnummer 112.

Herzliche Grüße

Jenny vom gutefrage.net-Support

7 Antworten

Wir sind hier keine Ärzte, aber ich würde mal sagen, wenn du innerhalb von 24 Stunden nach der Einnahme nichts spürst, bist du für's erste safe. Über Langzeitschäden kann ich dir natürlich auch nichts sagen.

Sobald es dir irgendwie komisch geht, suche bitte einen Arzt auf. Das würde ich sowieso auch machen, wenn du jetzt nicht direkt was spürst. Einfach, um das mal zu klären, auch in Hinblick auf mögliche Langzeitschäden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von unknowngir
27.11.2016, 21:34

ich kann nicht zum arzt

0
Kommentar von unknowngir
27.11.2016, 21:36

noch gehts mit nicht schlechz und niemand soll davon wissen

0
Kommentar von unknowngir
27.11.2016, 21:40

nein das war das erste und letzte mal und ich wollte mich auch nicht umbringen

0
Kommentar von unknowngir
27.11.2016, 21:44

denskst du es wird mir nich was passieren

0
Kommentar von BigDreams007
27.11.2016, 21:54

Tut mir leid aber die Aussage ist einfach nur unverantwortlich. Wir sprechen hier (laut FS) von einem noch nicht erwachsenen Menschen! Jeder der ein bisschen Ahnung hat weiß, dass man bei Paracetamol nicht unbedingt nach der Tagesdosis gehen kann. Am besten liest du dir mal die Kommentare unter Emily2001 durch.....

0

Im Prinzip liegst du bei einem 60kg Menschen nicht über der Tagesdosis ABER Paracetamol ist so eine Sache jeder, der dir nicht rät einen Arzt aufzusuchen ist verantwortungslos!

Paracetamol ist bei Suizid durch Tabletten eines der häufigst verwendeten Medikamente.

Nur wissen die wenigsten, dass es ein sehr quallvoller und langsamer Tod (bis zu 3 Tage) ist.

Dich KANN es in ein paar Stunden mit höllischen Magenschmerzen übermannen......

Also gehe JETZT zum Arzt.

Überlege mal wie es kommt wenn dich der RTW heute Nacht einliefern muss weil du es vor Schmerzen nicht mehr aushältst.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von unknowngir
27.11.2016, 21:42

kann es echt sonschlimm werden ich mein ich hab die tagsmenge nicht überschritten und es war ja auch einmalig. und nein ich wollte mci h nichz umbringen

0
Kommentar von BigDreams007
27.11.2016, 21:45

So, auch wenn ich jetzt etwas energischer werde ich meine es nur gut mit dir. Ich bin Krankenschwester und ich sage dir aus einer 18-jährigen Erfahrung heraus NOCHMAL du musst jetzt zum Arzt gehen alles andere wäre grob fahrlässig!

0
Kommentar von BigDreams007
27.11.2016, 21:49

Einen Hinweis auf eine Vergiftung mit Paracetamol liefert auch der Verlauf. Innerhalb der ersten 24 Stunden nach Tabletteneinnahme sind die Symptome noch eher unauffällig: Übelkeit, Erbrechen, Blässe und Oberbauchbeschwerden treten auf. Danach aber steigen die Leberwerte typischerweise an, während die Gerinnungsfaktoren abfallen. Der Grund dafür ist die Schädigung der Leber. Ein Abbauprodukt des Paracetamols, das N-Acetyl-p-benzochinonimin, kann nicht mehr entgiftet werden, da die Glutathionspeicher aufgebraucht sind. Statt an das unschädliche Glutathion bindet der Metabolit nun an Proteine der Leberzellen, woraufhin diese absterben. Klinisch äußert sich das in Symptomen wie Gelbsucht, Unterzuckerung und gesteigerter Blutungsneigung. Nach etwa fünf Tagen kommt es zu Krämpfen, Kollaps, Koma und schließlich zum Tod.   Die Literaturangaben, ab welcher Menge eine akute Dosis Paracetamol tödlich wirkt, schwanken.

0
Kommentar von unknowngir
27.11.2016, 21:52

könnte man auch noch morgen früh acetyl p benzochinonim zusich nehmen? das ist ja auch in Hustensaft kann ich davon auch einfach n schluck trinken

0
Kommentar von BigDreams007
27.11.2016, 21:57

Sag mal? Hackt es bei dir jetzt völlig aus? Klar kipp noch ein paar Medikamente hinterher das machts bestimmt besser (Ironie)! Du sollst jetzt zum Arzt gehen und nichts anderes!

0
Kommentar von unknowngir
27.11.2016, 21:58

ich geh nicht zum arzt. ich ksnn niemandem sagen das ich es ggf emacht hab

0
Kommentar von BigDreams007
27.11.2016, 22:00

Gut - wenn du morgen mit dem RTW eingeliefert wirst, kann ich dir garantieren das du danach zur Beobachtung erstmal ein paar Tage in der Psychatrie verbringen darfst. Wenn dir das so lieber ist .....

0
Kommentar von unknowngir
27.11.2016, 22:00

im ernst ich habe die tabletten wirklich genommen und brauche hilfe aber will auf keinen fall zum arzt

0
Kommentar von BigDreams007
27.11.2016, 22:00

Da muss ich dir recht geben! @Chumacera

0

Hallo unknowngir,

ich vermute, dass du einen Siuzidversuch gemacht hast und rate dir dringend einen Krankenwagen zu rufen, Telefon: 112

Du kannst dich auch an folgende  Seelsorge-Telefonnummer wenden: 

0800 - 111 0 111 (ev.)

0800 - 111 0 222 (rk.)

0800 - 111 0 333 (für Kinder / Jugendliche) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von unknowngir
28.11.2016, 00:16

es war kein selbstmord versuch. aber danke trotzdem für deine Mühe

1

Hallo,

du würdest schwere Leberschäden davon tragen...

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/medikamente/risiko/tid-24809/toedliche-schmerzmittel-verbieten-aspirin-und-paracetamol-gefaehrden-leben\_aid\_703225.html

versuch mal an etwas intelligenteres zu denken!

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von unknowngir
27.11.2016, 21:37

ich kann den link nicht öffnen

0
Kommentar von BigDreams007
27.11.2016, 21:42

Das musst du auch nicht - du musst zum Arzt und zwar JETZT! Paracetamol ist nicht zu unterschätzen.....

1
Kommentar von unknowngir
27.11.2016, 21:44

ich geh nicht zum arzt der kann doch eh nichts machen es heißt das paracetamol be meinem gewicht erst ab 8000mg richtig gefährlich wird und ich hab "nur" 4000mg genommen

0
Kommentar von BigDreams007
27.11.2016, 21:48

Einen Hinweis auf eine Vergiftung mit Paracetamol liefert auch der Verlauf. Innerhalb der ersten 24 Stunden nach Tabletteneinnahme sind die Symptome noch eher unauffällig: Übelkeit, Erbrechen, Blässe und Oberbauchbeschwerden treten auf. Danach aber steigen die Leberwerte typischerweise an, während die Gerinnungsfaktoren abfallen. Der Grund dafür ist die Schädigung der Leber. Ein Abbauprodukt des Paracetamols, das N-Acetyl-p-benzochinonimin, kann nicht mehr entgiftet werden, da die Glutathionspeicher aufgebraucht sind. Statt an das unschädliche Glutathion bindet der Metabolit nun an Proteine der Leberzellen, woraufhin diese absterben. Klinisch äußert sich das in Symptomen wie Gelbsucht, Unterzuckerung und gesteigerter Blutungsneigung. Nach etwa fünf Tagen kommt es zu Krämpfen, Kollaps, Koma und schließlich zum Tod.   Die Literaturangaben, ab welcher Menge eine akute Dosis Paracetamol tödlich wirkt, schwanken.

1

Entweder Du stirbst oder Du überlebst mit schwerem Leberschaden. Wobei das glaube ich noch nicht genug Paracetamol waren um sich umzubringen. Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum hast Du soviele Tabletten geschluckt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von unknowngir
27.11.2016, 21:31

aus dummheit wann treten Symptome auf

0
Kommentar von unknowngir
27.11.2016, 21:32

60 kg

0

ins Krankenhaus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von unknowngir
27.11.2016, 21:32

Warum

0
Kommentar von unknowngir
27.11.2016, 21:35

ja da steht das die max tagesmenge 8 Tabletten sind hab die nur halt auf einmal genommen

0
Kommentar von unknowngir
27.11.2016, 21:57

mhm mit Sicherheit. also wenn du das glaubst dann sry aber ich brauche keine Aufmerksamkeit

0
Kommentar von BigDreams007
27.11.2016, 21:58

Dann höre auf hier rum zu spinnen und fahr ins KH!

0

Was möchtest Du wissen?